Theodorkirche

Im Inneren ist die Kirche durch zwei Reihen großer Steinsäulen geteilt. Die Apsis liegt über dem sich anschließenden Brunnenhof und ist von zwei Treppenhäusern flankiert, die vom Innenhof zu ihr hinaufführen. Man beachte die gut erhaltene Kanzel, neben der Stücke von gemeißelten Marmorplatten gefunden wurden, die sie wahrscheinlich verziert haben.

Später ist die Kirche durch zwei Kapellen, eine im Norden und eine im Süden, sowie ein Baptisterium ergänzt worden. Das Baptisterium ist recht gut erhalten und besteht aus einer Nische, die möglicherweise der Wartebereich vor dem Taufraum war, hinter dem sich der Ausgang befand. Dieses System hätte es ermöglicht, dass mehrere Personen gleich hintereinander getauft werden konnten.

Anscheinend ist die Kirche gerade renoviert worden, als sie 749 n. Chr. vom Erdbeben zerstört wurde.
(Aus Informationen am Ort. Aus dem Englischen: Universes in Universe)

© Foto: Haupt & Binder

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Logo Logo Zurück nach oben