König-Abdullah-I-Moschee

König-Abdullah-I-Moschee

Die König-Abdullah-I-Moschee mit der großen blauen Kuppel wurde von 1982 bis 1989 im Auftrag von König Hussein (1935 - 1999) erbaut, der sie dem Gedenken an seinen Großvater widmete. Der böhmisch-deutsche Architekt Jan Cejka (* 1933) entwarf das Gebäude im Rahmen eines Wettbewerbs. Die Moschee kann von nicht-muslimischen Besucherinnen und Besuchern besichtigt werden.

In der oktogonalen Halle ohne Pfeiler mit einer Grundfäche von 1,615 m2 ist Platz für etwa 3.000 Betende. Die Kuppel hat einen Durchmesser von 35 m und ist 31 m hoch. Von ihrer Mitte gehen Strahlen in Form eines goldenen Sterns aus, die in den 99 schönsten Namen Allahs im Fries unterhalb der Kuppel kulminieren. Der hängende Kronleuchter mit 168 Laternen besteht aus drei Kreisen mit Koranversen und dem Wort Allahs auf jeder einzelnen Laterne.

Der rote Teppich symbolisiert das fruchtbare Land, die sich wiederholenden Muster sollen die Gläubigen zur Gebetsrichtung hin orientieren. Alle Wände sowie die Kanzel und die Gebetsnische sind mit Holz- und Marmorstrukturen verkleidet.

In der Nähe des Eingangs befindet sich ein kleines islamisches Museum, in dem auch persönliche Erwerbungen und Fotos des Königs Abdullah Bin Al-Hussein (1882 - 1951) ausgestellt sind.

(Auf offiziellen Informationen der König-Abdullah-I-Moschee und anderen Quellen. © Übersetzung: Haupt & Binder)


Adresse, Öffnungszeiten

King Abdullah I Mosque
The Mosque of the Martyr King Abdullah bin Al-Hussein
Suleiman Al Nabulsi Street
P.O. Box 910778
Jabal al Weibdeh, Amman
Jordanien
Öffnungszeiten:
Sa - Do 8 - 11 Uhr, 12:30 - 14 Uhr

Siehe auch:

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Zurück nach oben