Logo Logo

Museo Nacional de Bellas Artes

Wichtigstes Museum für visuelle Künste des Landes.

Sammlungen: Kunst Argentiniens von den Anfängen bis zur jungen Generation. Internationale Kunst vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert, u.a. mit einer bedeutenden Sammlung französischer Malerei des 19. Jahrhunderts. Präkolumbische Kunst der Anden.

Eröffnet 1895 in den Galerías Bon Marché in der Straße Florida, wo sich jetzt die Galerías Pacífico befinden.

Das MNBA eröffnete am 23. Mai 1933 in diesem Gebäude, das ursprünglich das Pumpenhaus der Wasserwerke der Nation (1870) war und vom Architekten Alejandro Bustillo zum Museum umgebaut wurde.

Neben den Präsentationen von Teilen seiner Sammlung zeigt das Museo Nacional de Bellas Artes wechselnde Ausstellungen von Kunst, Architektur und Design, oftmals in Kooperation mit Institutionen anderer Länder.

Das MNBA besitzt eine bedeutende Kunstbibliothek und verfügt über ein Auditorium, in dem vielfältige Kunst-, Bildungs- und wissenschaftliche Veranstaltungen stattfinden.

( Aus Presseinformationen. © Aus dem Spanischen: Haupt & Binder)

+ weiterlesen


Museo Nacional de Bellas Artes
Avenida del Libertador 1473
C1425AAA Buenos Aires
Argentinien
Vom Friedhof zur Basilica del Pilar, Centro Cultural Recoleta, Palais de Glace, Museo Nacional de Bellas Artes, Nationalbibliothek und anderen Sehenswürdigkeiten.
07-135
Museo Nacional de Bellas Artes. Gemälde des bekannten Meisters der Kunst Argentiniens Antonio Berni (1905 - 1981).
Zurück nach oben