Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

documenta 2022

© Foto: Haupt & Binder / universes.art

documenta fifteen

18. Juni - 25. September 2022

Kassel, Deutschland

Künstlerische Leitung: ruangrupa

Konzept: lumbung

lumbung calling
Das Begleitprogramm der documenta fifteen beginnt am 3. April 2021


ruangrupa, ein Kollektiv von Künstlerinnen, Künstlern und anderen Kreativen aus Jakarta, Indonesien, ist von einer Internationalen Findungskommission einstimmig für die künstlerische Leitung der documenta 15 ausgewählt worden.

"Wir wollen eine global ausgerichtete, kooperative und interdisziplinäre Kunst- und Kulturplattform schaffen, die über die 100 Tage der documenta fifteen hinaus wirksam bleibt. Unser kuratorischer Ansatz zielt auf ein anders geartetes, gemeinschaftlich ausgerichtetes Modell der Ressourcennutzung – ökonomisch, aber auch im Hinblick auf Ideen, Wissen, Programme und Innovationen."

ruangrupa, © Foto: Gudskul / Jin Panji, 2019

ruangrupa: Reza Afisina, Indra Ameng, Farid Rakun, Daniella Fitria Praptono, Iswanto Hartono, Ajeng Nurul Aini, Ade Darmawan, Julia Sarisetiati, Mirwan Andan
Foto: Gudskul / Jin Panji, 2019

documenta fifteen und lumbung-Praxis

lumbung ist das indonesische Wort für eine gemeinschaftlich genutzte Reisscheune, in der die überschüssige Ernte zum Wohle der Gemeinschaft gelagert wird. ruangrupa hat der documenta fifteen die Werte und Ideen von lumbung zugrunde gelegt.

ruangrupa äußerte zu diesem Ansatz:
"Angesichts der aktuellen Entwicklungen zeigt sich das Konzept von lumbung mit seinen Werten von Solidarität und Kollektivität nun von größerer Bedeutung und Relevanz denn je. In Momenten, in denen so viele Menschen die Ungleichheit und Ungerechtigkeit der herrschenden Systeme zu spüren bekommen, kann lumbung (neben vielen anderen Denkansätzen) zeigen, dass die Dinge auch anders gelöst werden können. Insofern werden wir lumbung nicht aufschieben, sondern es verstärkt vorantreiben."

weiterlesen

ruangrupa: lumbung Zeichnung, Bild: Iswanto Hartono, 2020
ruangrupa: lumbung Zeichnung, Bild: Iswanto Hartono, 2020

lumbung-Mitglieder und Artistic Team

Als Lumbung-Mitglieder sind von ruangrupa die folgenden Initiativen für die Zusammenarbeit ausgewählt worden (Stand: Februar 2021), und zwar wegen ihrer inspirierenden Modelle, ihrer tief in den lokalen sozialen Strukturen verwurzelten künstlerischen Praxis und ihrer organisatorischen und wirtschaftlichen Experimente, die den Werten von lumbung entsprechen:
• Britto Arts Trust (Dhaka, Bangladesch)
• FAFSWAG (Auckland, Aotearoa)
• Fondation Festival Sur Le Niger (Ségou, Mali)
• Gudskul (Jakarta, Indonesien)
• INLAND (verschiedene Orte, Spanien)
• Instituto de Artivismo Hannah Arendt (Havanna, Kuba)
• Jatiwangi art Factory (Jatiwangi, Indonesien)
• Khalil Sakakini Cultural Center (Ramallah, Palästina)
• Más Arte Más Acción (MAMA) (Nuqui, Choco, Kolumbien)
• OFFBiennale (Budapest, Ungarn)
• Project Art Works (Hastings, Vereinigtes Königreich)
• Trampoline House (Kopenhagen, Dänemark)
• Wajukuu Art Project (Nairobi, Kenia)
• ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik (Berlin, Deutschland)

Bei der Vorstellung eines Artistic Team, bestehend aus Gertrude Flentge, Frederikke Hansen, Lara Khaldi, Ayşe Güleç, Andrea Linnenkohl, betonte ruangrupa: "Mit dem Eintreten dieser Personen in unser Artistic Team können wir nun beginnen, Visionen zu entwickeln, hart zu arbeiten, zu plaudern und zusammenzusitzen, und uns an der Entwicklung der documenta fifteen zu erfreuen."

Auf der documenta fifteen Website werden Geschichten aus der jeweiligen künstlerischen Arbeit vorgestellt und diese zu dem größeren Projekt in Beziehung gesetzt.

Reisfeld in der Nähe von Prambanan, Indonesien. © Foto: Haupt & Binder, Universes in Universe

Die siebenteilige Gesprächsreihe lumbung calling, mit der das Meydan genannte Begleitprogramm der documenta fifteen beginnt, findet von April bis Oktober 2021 an jedem ersten Samstag im Monat statt. Zunächst werden die Gespräche digital auf der Website sowie auf YouTube und Facebook präsentiert. Sofern die Umstände in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie es zulassen, wird daraus ein hybrides Format und schließlich eine physische Veranstaltung vor Ort in Kassel.

mehr zu lumbung calling

Jede Edition der Serie ist einem der lumbung-Werte gewidmet:

Lokale Verankerung
Samstag, 3. April 2021, 1.30 pm (CET)
Der Begriff der Verankerung betont die Bedeutung des Bodens und der Erdung in unserer globalisierten und doch gespaltenen Welt – ein Boden, der es ermöglicht, Wurzeln zu schlagen, und der Bäume über viele Kilometer hinweg miteinander verbindet.
Mit Melani Budianta und Armin Salassa, moderiert von Jumana Emil Abboud und Mirwan Andan. In Englisch, übersetzt in Gebärdensprache. Livestream via Website, Facebook, YouTube.

Weitere Termine:
Humor, 1. Mai 2021
Großzügigkeit, 5. Juni 2021
Unabhängigkeit, 3. Juli 2021
Transparenz, 7. August 2021
Genügsamkeit, 4. September 2021
Regeneration, 2. Oktober 2021

ruruHaus, Foto: Nicolas Wefers

documenta und Museum Fridericianum gGmbH: ruruHaus, Foto: Nicolas Wefers

ruruHaus in Kassel

Der erste Ort der documenta fifteen, ihr "Wohnzimmer für Kassel (und darüber hinaus)," ist das ehemalige Kaufhaus "Sportarena" am Friedrichsplatz, nah beim Fridericianum. Im Rahmen seiner Funktion als Ecosystem für gemeinschaftliche Projekte wird das ruruHaus Gruppen aus diversen Gemeinschaften / Künstler*innen / Kollektive / Studierende etc. einladen, an diesem Ort teilzuhaben und ihn gemeinsam zu aktivieren und auszufüllen. Zu Beginn sollen bald die Schaufenster des ruruHaus durch ein interaktives Projekt im öffentlichen Raum bespielt werden. Daran wird sich weiteres Programm anschließen.

Videos im ruruHaus Fenster

Im Fenster von ruruHaus sind regelmäßig Einblicke in die Vorbereitungen der documenta fifteen und den Aufbau des internationalen lumbung-Netzwerks zu sehen: Im Wechsel werden durch vielfältiges Videomaterial und andere Formate in den nächsten Wochen die ersten lumbung-member vorgestellt und interessante Einblicke in ihre Praktiken gegeben.

Visuelles Erscheinungsbild der documenta fifteen

Studio 4oo2: visual identity for documenta fifteen, 2020


Am 15. Dezember 2020 stellte die documenta fifteen ihr visuelles Erscheinungsbild der Öffentlichkeit vor. Es wurde aus dem Gestaltungsentwurf des Studierendenkollektivs Studio 4oo2 aus Jakarta gemeinsam weiterentwickelt und verweist verweist es auf das lumbung Prinzip, das ruangrupa seiner documenta zugrunde gelegt hat.

Studio 4oo2, bestehend aus vier Studierenden der Universitas Negeri Jakarta, äußerte dazu: "Das Konzept von lumbung wird in unserem Gestaltungsentwurf durch die Form der Hand visualisiert, einem fühlenden Teil unseres Körpers, der bei menschlichen Aktivitäten wie Halten, Geben oder Umarmen eingesetzt wird. Die Hand spielt, direkt oder auch indirekt, eine wesentliche Rolle in interaktiven Prozessen zwischen Menschen. Als Symbol ist sie unmittelbar mit dem Konzept von lumbung verbunden, einem kollektiven Aufbewahrungsort für die von einer Gemeinschaft produzierte Ernte. Diese Aktivitäten – Ernten, Zusammenhalten, nachhaltig Unterstützen – setzen allesamt die Beteiligung von Händen voraus, genauso wie der Zweck von lumbung auf die Hand referiert, die die Menschen verbindet."

- auch interessant -


Veranstalter, Kontakt

documenta & Museum Fridericianum Veranstaltungs-GmbH
Friedrichsplatz 18
D-34117 Kassel, Germany
Website | Email

Aus Presseinformationen der documenta.
© Foto oben: Ausschnitt aus einem Foto von Nicolas Wefers

Wie für alle Editionen seit 1997 bringt UiU auch zur documenta 15 ein Special.

Über neue Inhalte in UiU informiert unser gratis Newsletter ►

UiU folgen: Facebook | Twitter


Siehe auch in UiU:

Zurück nach oben