Walid Siti / © Photo: Haupt & Binder

Walid Siti: The Black Tower

Erste Einzelausstellung des irakisch-kurdischen Künstlers in Deutschland. Zilberman Gallery Berlin, 14. Januar - 25. Februar 2017. Kuratorin: Nat Muller.

Jan 2017

Der Pavillon des Irak in Venedig 2017

Titel: Archaic. Kommissar: Ruya Foundation. Kuratoren: Tamara Chalabi und Paolo Colombo. Werke von acht irakischen Künstlern und Francis Alÿs.

Dez 2016

Nadine Hattom

Die Künstlerin über ihre Arbeit mit Fotografie, Skulptur, Sprache und Identität. Ihr Fotoprojekt Shadows und die Gruppenausstellung Languitecture in der P21 Gallery, London, bis 30. Oktober 2016.

Okt 2016

Hiwa K: Arnold-Bode-Preis 2016

Der Arnold-Bode-Preis 2016 der documenta-Stadt Kassel geht an Hiwa K, der 1975 im Nordirak geboren ist, und heute in Berlin lebt.

Jun 2016

Unsichtbare Schönheit

Die Ausstellung des irakischen Pavillons auf der 56. Biennale Venedig 2015 ist vom 28. Mai bis 4. Sept. 2016 im S.M.A.K. Gent zu sehen. Einführung des Kurators Philippe Van Cauteren und Fotos der Schau in Venedig.

Jun 2016

Michael Rakowitz

The invisible enemy should not exist. Ausstellung in der Galerie Barbara Wien, Berlin, 30. April - 30. Juli 2016. Text von Gauthier Lesturgie und Fotos des Projekts, das seit 2007 andauert.

Mai 2016

Mobility Fund to & from Iraq

Initiative by Cimetta Fund and Iraq's Ministry of Culture to favour artistic exchanges in the Euro-Arab region. Deadline for appplications: 31 May 2016

Mai 2016

Mit und ohne Kamera: Latif Al-Anis Irak

Die ungewöhnliche, ereignisreiche Geschichte des Archivs und der fotografischen Arbeit von Al Ani ist ein wesentliches und dennoch paradoxes Zeugnis der jüngsten Geschichte des Irak.

Von Catherine David

Feb 2016

Ala Younis: Plan für Groß-Bagdad

Über Monumente, (von) Architekten, (für) Regierungen und angespannte Beziehungen von Idealen zu Ideologien in Zeiten sich wandelnder Staaten. Projekt auf der 56. Biennale Venedig 2015.

Jun 2015

Walid Siti - Neues Babylon

Über das Schaffen des Künstlers im Kontext seiner irakisch-kurdischen Herkunft. Mit Fotos seiner Installation auf der 56. Biennale Venedig 2015 und früherer Werke.

Von Lutz Becker

Mai 2015

Loading
+
weitere Artikel
[11 mehr - gesamt: 21]

Nafas
Zurück nach oben