Logo Logo

San Francesco della Vigna und Umgebung

San Francesco della Vigna und Umgebung27 Bildseiten

Gesamtlänge: etwa 1,8 km

Im nördlichsten Teil des sestiere Castello, nur ein paar Minuten von der Haltestelle Celestia entfernt, kann man abseits der Touristenströme noch ein authentisches und ruhiges Venedig finden.

Die Kirche und das Kloster San Francesco della Vigna sind im 13. Jahrhundert von den Franziskaner auf einem Stück Land errichtet worden, auf dem Wein angebaut wurde (von daher "vigna"). Die Kirche wurde im 16. Jahrhundert unter der Leitung von Jacopo Sansovino umgebaut und von Francesco Zorzi modifiziert, um dem Raum harmonische Proportionen gemäß der Prinzipien der Kabbalah in der Musik zu geben. Die spätere Fassade entwarf Andrea Palladio.

In dieser Kunsttour besichtigen wir die Kirche und einige ihrer wichtigsten Schätze, darunter Werke von Bellini, Veronese, den Lombardos und das einzige Fra Antonio da Negroponte zugeschriebene Gemälde.

Anschließend durchqueren wir den Kreuzgang, der wie auch die an die Kirche angrenzende Scuola di San Pasquale auf dem Campo della Confraternità des Öfteren für Ausstellungen während der Editionen der Biennale Venedig genutzt wird.

Außerdem können wir den paradiesisch anmutenden Wein- und Gemüsegarten von San Francesco della Vigna zeigen, der normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Nach dem Besuch der Umgebung von San Francesco gehen wir zum geheimnisvollen Sotoportego di Corte Nova, einem Durchgang in der Nähe, der als Kapelle eingerichtet ist, weil es heißt, hier hätten sich die Anwohner vor der Pest und auch vor Bombardements des Ersten Weltkriegs in Sicherheit gebracht.


Start der Fototour


Vorschau auf alle Bildseiten


Weitere Kunsttouren:


Art Destination Venedig
Orte zeitgenössischer Kunst, kunsthistorische Sammlungen und Sehenswürdigkeiten. Kunstspaziergänge, bei denen die Stadt abseits der Touristenströme erlebt werden kann.

Zurück nach oben