Alwan 338

2. Festival für Kunst im öffentlichen Raum in Manama, Bahrain, organisiert vom Al Riwaq Art Space. Fotos der Ausstellung und kuratorialer Text.
Von Maunac & Santos | Apr 2013

In einem historischen Moment, in dem der Boden unter unseren Füßen zu zerbröckeln und viele Auffassungen umstritten zu sein scheinen, in dem das Virtuelle Oberhand über das Reale zu gewinnen scheint und die herrschenden ökonomischen Systeme nicht länger gültig und demzufolge Veränderungen dringend notwendig sind, ist es wichtig, die Gemeinsamkeiten zu analysieren, die wir haben. Und diese Vorstellung bezieht sich nicht allein auf das unmittelbare urbane Gebiet, das wir zusammen physisch bewohnen, sondern auch auf eine Debatte darüber, was uns in unserer heutigen Gesellschaft schon verbindet, was uns verbinden sollte und was wir potenziell miteinander teilen könnten.

Unsere Pluralität zu bestätigen, gemeinsam kreativ zu sein und Bahrains Kontemporanität als das Rohmaterial für neue künstlerische Werke in Betracht zu ziehen, sind die Leitmotive dieser Edition des Alwan 338 Public Art Festivals. Alle Projekte und Vorschläge stehen miteinander in Beziehung und haben mit der Anerkennung von Ähnlichkeit und der Assimilierung von Unterschieden zu tun. Deshalb wurden bei den Aufenthaltsprogrammen dieses Jahres die zur Teilnahme ausgewählten internationalen und einheimischen Künstler gebeten, darüber zu reflektieren, was wir gemeinsam haben, und entweder zusammen oder individuell ortspezifische neue Arbeiten basierend auf ihrer Erfahrung in Bahrain zu schaffen. Mini-Kollektive, Duos und Kooperationen entstanden zwischen Gästen und Gastgebern, wobei alle Beteiligten aktive Produzenten von Kunstwerken und dem gemeinsamen künstlerischen Prozess waren. Das Ergebnis ist eine ganz besondere Alchemie der Persönlichkeiten, die für kurze Zeit zusammenkamen. Die ortspezifischen Arbeiten bezauberten in diesen 10 Tagen des Austauschs und während der Ausstellung, und sie würden irgendwo anders nie dieselben sein.

Als Teil der Sektion visueller Kunst präsentieren 8 Künstler aus dem Ausland und 22 einheimische Kunstschaffende 20 Arbeiten im Viertel Adliya. Sie transformieren dessen Straßen, Kreisverkehrsinseln, Gebäude, Fassaden und Wände sowie die Al Riwaq Gallery, viele Restaurants und den Park. Außerdem wird im Eingangsbereich von Block 338 eine Fotoausstellung mit Werken von 6 internationalen Fotografen zum Thema "Gemeinsame Gewohnheiten, globale Rituale" präsentiert.

Mit einem speziellen Auftrag von Park 338 richtet das Architektenbüro Spoon den Monat über verschiedene Aktivitäten aus, u.a.: Gespräche mit teilnehmenden Künstlern und Projektion ihrer Werke; ein von Lowave kuratiertes Videokunst-Programm zum Thema "Alltägliche Gefühle"; eine Filmreihe; Open-Air-Konzerte von Musikern aus Bahrain. Wir haben auch ein Fotoatelier gestaltet, das durch die Viertel von Manama reist, und es gibt zwei Haupt-Workshops, einer davon erstmals in Bahrain, die AtWork notebook sessions, geleitet von Katia Anguelova von Lettera27, sowie ein zweiter von Osama Esid zu fotografischen Techniken des 19. Jahrhunderts. An jedem Sonnabend finden gemeinschaftliche öffentliche Programme statt, organisiert vom Kollektiv Ulafa'a.

Für diese zweite Edition von Alwan 338 schlagen wir einen kollektiven Dialog über verschiedene künstlerische Disziplinen hinweg vor, der dazu geeignet ist, den von uns bewohnten Raum für einen offenen Austausch zu erweitern, und der eine kreative Hinterfragung des Alltagslebens und die Möglichkeit neuer kritischer Ansätze und Auffassungen erlaubt.

Maunac & Santos

Sandra Maunac & Mónica Santos. Freischaffende Kuratorinnen, leben in Madrid, Spanien. Gründerinnen von Masasam - Spaces for Artistic Creation.

(Aus dem Englischen: Haupt & Binder)

Alwan 338
2. Edition des Festivals Öffentlicher Kunst

26. März - 26. April 2013
Adliya’s Block 338 in Manama, Bahrain

Thema: Common Ground

Veranstalter:

Al Riwaq Art Space
P.O. Box 54622
3 Osama Bin Zaid Avenue
Bahrain
Website Email

Kuratorinnen:
Sandra Maunac und Monica Santos,
Masasam Curatorial Projects


Siehe auch:

05 Al Riwaq
Der frisch renovierte Kunstraum in Bahrain zeigt die Ausstellung \"Während das Land expandiert\".
Nafas
Zurück nach oben