Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Fototour zu einer Auswahl von Orten:

documenta 14 in Athen, Griechenland
8. April - 16. Juli 2017

Künstlerischer Leiter: Adam Szymczyk
Etwa 200 Teilnehmer_innen


Im Annex Pireos-Straße des Benaki Museums zeigt die documenta 14 Werke von 16 Künstlern.


Das Benaki-Museum wurde 1930 von dem Sammler Antonis Benakis gegründet, der einer bedeutenden Familie der griechischen Diaspora entstammte. In den späten 1920er Jahren ließ sich auch Antonis Benakis in Griechenland nieder und stiftete dort seine gesamte Sammlung dem Staat. Das aus dieser Schenkung hervorgegangene Benaki-Museum gilt mit seinen sechs Dependancen, vier Archiven und einer umfangreichen Bibliothek nach wie vor als eines der wichtigsten Museen des Landes. Heute besteht die Sammlung aus mehr als 500.000 Objekten, die das gesamte Spektrum der griechischen Kunst und Kultur umfassen; sie wird ergänzt durch Beispiele islamischer, präkolumbischer, afrikanischer und chinesischer Kunst. Das Museum bietet eine einzigartige Darstellung der griechischen Zivilisation und interpretiert ihre künstlerischen und intellektuellen Aspekte im Dialog mit Entwicklungen auf der ganzen Welt.

Der Pireos-Annex wurde bislang für ein vielfältiges Programm von Gastausstellungen genutzt, die über die permanente Sammlung des Museums hinausweisen.
(Aus einem Text der documenta 14)

Über diesen Ort


Visuelle Tour - alle Stationen


Siehe auch in UiU:

Zurück nach oben