Florencia Malbrán

Eine der 5 KuratorInnen des 43SNA in Medellín

Kuratorin und Kritikerin aus Argentinien. Dozentin für zeitgenössische Kunst an der New York University in Buenos Aires. Hat einen Master in Curatorial Studies des Bard College, New York.

Unter den von ihr in den letzten Jahren kuratierten Ausstellungen sind Otras Voces: Alejandro Cesarco y Jorge Méndez Blake in der Fundación Proa (Buenos Aires, 2010) und Gian Paolo Minelli: Villa Lugano + Zona Sur im Centro Cultural Recoleta (Buenos Aires, 2010, anschließend im Museo Emilio Caraffa, Córdoba, 2011, und im Museo del Barro, Asunción, Paraguay, 2012).

Sie verfasste Essays u.a. über Ernesto Neto für das Astrup Fearnley Museum Moderner Kunst in Oslo (Norwegen) und über Ragnar Kjartansson für den Pavillon Islands auf der 53. Biennale Venedig, 2009. Florencia Malbrán war Hilla Rebay International Fellow an den Guggenheim Museen in New York, Bilbao und Venedig (2007-2008) und absolvierte Aufenthalte für Kuratoren in Spanien (2009), der Schweiz (2011) und Frankreich (2012).

 

(Presseinformation. Aus dem Spanischen: Haupt & Binder)

43. Salón (inter) Nacional de Artistas
6. September - 3. November 2013
Medellín, Kolumbien

>> Große visuelle Tour

Titel:
Saber Desconocer

KuratorInnen:
Mariángela Méndez (Künstlerische Leiterin)
Florencia Malbrán
Javier Mejía
Rodrigo Moura
Óscar Roldán Alzate

Teilnehmer
Mit biografischen Daten

 

Zurück nach oben