Dinh Q. Lê

Das imaginäre Land. 2006
Drei-Kanal-Videoinstallation in Zusammenarbeit mit Tuan Andrew Nguyen und Ha Thuc Phu Nam.
Die Arbeit bezieht sich auf den persönlichen Kampf junger Vietnamesen, die in der Diaspora aufgewachsen sind, ihr Heimatland nur aus den Erzählungen und Traumata ihrer Eltern kennen und bei der Rückkehr mit dem realen Vietnam konfrontiert sind.

 

© Foto: Dinh Q. Lê

Strategien von innen heraus

Aktuelle Kunst aus Vietnam und Kambodscha. 15 Künstler und Gruppen, Ke Center Shanghai. Kuratorin: Biljana Ciric.

Logo Logo Zurück nach oben