Nationaler Pavillon der Vereinigten Arabischen Emirate

16. Internationale Architekturausstellung, la Biennale di Venezia

26. Mai - 25. November 2018

Kurator: Dr. Khaled Alawadi

Kommissar:
Salama bint Hamdan Al Nahyan Foundation
Gefördert vom VAE Ministerium für Kultur und Entwicklung des Wissens

Ort: Arsenale - Sale d'Armi
Siehe die Karte unten


Lifescapes Beyond Bigness

Lifescapes Beyond Bigness, die Ausstellung des Nationalen Pavillons der VAE auf der Architekturbiennale Venedig 2018, zeigt kaum beachtete Szenen des täglichen Lebens in den Vereinigten Arabischen Emiraten in vier urbanen Landschaften von "menschlichem Maß". In Bildern, technischen Zeichnungen, Karten und dreidimensionalen Modellen geht es insbesondere um das Wechselspiel zwischen gebauter Umwelt und der Dynamik des informellen sozialen Lebens .

In der Ausstellung und der sie begleitenden Publikation werden vier urbane Typologien untersucht: Wohnviertel (Al Satwa und Al Shorta in Dubai und Baniyas in Abu Dhabi); Netzwerke von Straßen und sikkak (Deira und Bur Dubai in Dubai und das Zentrum von Abu Dhabi); urbane Blöcke (Al Zahya, Al Danah, Al Dhafrah und Al Zaab in Abu Dhabi); und natürliche Landschaften (Al Mutaredh Oasis und Jebel Hafeet in Al Ain).

Der Kurator der Ausstellung, der emiratische Architekt und Stadtplaner Dr. Khaled Alawadi, ist Assistenzprofessor für Nachhaltigen Urbanismus am Masdar Institut in Abu Dhabi, das zur Khalifa University of Science and Technology gehört. Er und sein Forschungsteam haben verschiedene Techniken des Spatial Mapping und Beobachtens genutzt, um die physischen Charakteristika, die Morphologie und soziale Rhythmik der vier Typologien zu dokumentieren und zu analysieren. Fallstudien und detaillierte persönliche Geschichten bieten Einblicke in die Anthropologie eines jeden Erkundungsortes.

Dr. Khaled Alawadi sagte: “Lifescapes Beyond Bigness ist das Bemühen, über die monumentale Größe der bekanntesten Architektur der VAE hinauszublicken und stattdessen die Besucher einzuladen, die menschenfreundlichen und unterrepräsentierten Landschaften zu würdigen. Die 'alltäglichen Landschaften' von menschlichem Maß sind sozial ausgerichtet, statt auf architektonische und urbanistische Ausmaße reduziert zu werden. Die Ausstellung untersucht, wie flexibel, großzügig und anpassungsfähig Landschaften von menschlichem Maß für die Förderung des gemeinschaftlichen Engagements, soziale Begegenungen und Fußgänger freundlichen Urbanismus sind, von improvisierten Spielplätzen bis zu Gärten an Straßenecken."

Khulood Khaldoon Al Atiyat, Managerin für Kunst, Kultur und Erbe der Salama bint Hamdan Al Nahyan Foundation, Kommissarin des Nationalen Pavillons der VAE, äußerte: "Der verstorbene Gründungsvater der VAE, Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan, war der Meinung, urbane Planung soll das Glücksgefühl und den sozialen Zusammenhalt fördern, indem die Menschen das Herz der Entwicklung bilden. Dem Zayed-Jahr 2018 entsprechend, ehrt Lifescapes Beyond Bigness seine Vision der Nation. Die Emirate sind das Zuhause für viele Lebensweisen, und Dr. Alawadis wichtige Forschung setzt sich für diese Vielfalt ein, um Menschlichkeit und Spontanität zu würdigen."

Ausstellungsgestaltung

Zwei C-förmige Begrenzungen aus Stahlstäben umgeben den Ausstellungsraum und fungieren als Wände, auf denen zweidimensionale Medien gezeigt werden: eine Serie von Fotos der Orte, Porträts, historische Aufnahmen und Fallstudien des Alltagslebens. Grafiken von Verhaltensdaten, typologische Karten und technische Zeichnungen zeigen, wie die Umgebung eines jeden Standortes die täglichen sozialen Aktivitäten beeinflusst.

Im Zentrum der Ausstellung hängen Platten, auf denen dreidimensionale Modelle den Besuchern die Gestalt und morphologischen Details der vier Themenbereiche anschaulich vermitteln.

Publikation

Die begleitende Publikation gibt tiefere Einblicke in die Details der Recherchen für die Ausstellung und geht in vier Kernkapiteln auf die vier Themenbereiche ein. Das abschließende Kapitel reflektiert die Bedeutung des menschlichen Maßstabs im Städtebau. Die von Dr. Khaled Alawadi herausgegebene Publikation erzählt eine beredte und inspirierende Geschichte der einzigartigen Form des Urbanismus in den Emiraten und legt verborgene Orte und Alltagsgeschichten offen.

Jedes Kapitel beginnt mit einer theoretischen Einführung in das jeweilige Thema und geht dann auf Fallstudien ein. Veröffentlicht sind Essays von acht Autoren, angesehenen Wissenschaftlern und Spezialisten auf diesem Gebiet, sowie Materialien der Forschung, die von Dr. Alawadi und seinem Team untersucht wurden.


Fototour ►

Lifescapes Beyond Bigness erkundet vier urbane Typologien: Wohnviertel, Network (Straßen), Urbane Blöcke und Urbane Räume / Natürliche Landschaften.


Offizielle Website:
nationalpavilionuae.org

Dem Nationalen Pavillon der VAE folgen:
Facebook | Instagram | Twitter
hashtag #UAEinVenice

Presseanfragen:
Brunswick Arts
+971 (0) 2 234 4600
+44 (0) 207 936 1290
NPUAE(at)brunswickgroup.com

Aus Presseinformationen. © Übersetzung aus dem Englischen: Haupt & Binder.
Pressemeldung, 8. Mai 2018


Siehe auch in UiU:

Zurück nach oben