Nationalmuseum für Naturgeschichte, Mdina

Nationalmuseum für Naturgeschichte, Mdina

Künstlerin & Werk, Projekt an diesem Ort:

Marina Abramović

Biografie

Confession, 2010
Performance für Video, 60 Minuten
© Marina Abramović, Courtesy the Marina Abramović Archives

In Confession geht es um die dramatischen Erzählungen der Künstlerin über ihr persönliches Leben, die kontrastiert werden mit ihrem bewegungslosen Sitzen vor einem Esel, der von ihrem Blick gebannt ist. Demut und Wahrheit sind in diesem Werk tief miteinander verbunden, in welchem die Künstlerin mit ihren eigenen Worten "alle Fehler und Irrtümer meines ganzen Lebens" bekennt.

Malta Fancy Poultry and Pigeon Club

Über den Club

7 Portraits, 2018
Fotoausstellung

Die Verbindung zwischen Mensch und Natur wird in einer spielerischen fotografischen Darstellung majestätisch aussehender Vögel gezeigt.

Vorschau der Bildseiten


Nationalmuseum für Naturgeschichte

The National Museum of Natural History, established in 1973, is situated in Mdina in an 18th century palace, restructured by Grand Master Antonio Manoel de Vilhena, with plans by Charles Francois de Mondion in 1726. Vilhena Palace was designed in Parisian Baroque style, substituting the original building of the medieval University.

The main responsibility of the museum is the acquisition, collection and conservation of natural history material, with importance given to local biota.

The display areas in the museum cover various topics such as Maltese Geology and Palaeontology; various aspects of Malta’s wildlife, including birds of the Maltese cliff habitat; the ecological importance of the islands of Filfla, Fungus Rock, St. Paul’s and Comino; and a special hall dedicated to minerals, based on the collection of Lewis Mizzi.

Adresse:
Vilhena Palace
St Publius Square
Mdina MDN 1010

Öffnungszeiten:
Mo - So 9 - 17 Uhr
Letzter Einlass 16:30 Uhr

Tour durch die Ausstellung mit Informationen und Fotos zu den Orten und den gezeigten Arbeiten sowie mit interaktiver Geolokalisierung.

© Fotos: Courtesy Valletta 2018 Foundation
© Foto oben: Courtesy Heritage Malta

A Contemporary Art Exhibition at various Heritage Sites

13. Oktober - 9. Dezember 2018

Kuratorin: Rosa Martínez

Beteiligte:
Austin Camilleri, Chiharu Shiota, Eulalia Valldosera, Forensic Oceanography and Forensic Architecture, Kyung-Jin Cho, Malta Fancy Poultry and Pigeon Club, Marina Abramović, Readymades in Malta, Saskia Calderón, Tania Berta Judith, Yoshitomo Nara

Teil von Valletta Europäische Kulturhauptstadt 2018
Veranstalter:
Valletta 2018 Foundation

Zurück nach oben