Taipeh Biennale

Spezielle Features von UiU:

Weitere UiU Taipeh Biennale Specials ►


Die Taipeh Biennale ist die wichtigste Ausstellung des Taipeh Kunstmuseums für die Promotion zeitgenössischer Kunst.

Von 1984 bis 1991 veranstaltete das Taipeh Kunstmuseum im jährlichen Wechsel die Ausstellungsprojekte "Zeitgenössische künstlerische Trends in der Republik China" und "Eine Ausstellung zeitgenössischer chinesischer Skulptur in der Republik China". 1992 wurden diese beiden Projekte zur Taipeh Biennale für Zeitgenössische Kunst vereint, der Vorläuferin der heutigen Taipeh Biennale. In der Anfangszeit wurden die teilnehmenden Künstler von einer Jury im Zuge einer offenen Ausschreibung ausgewählt.

Nach mehr als einem Jahrzehnt des Wandels und um sich dem "Biennale-Trend" anzupassen und die zeitgenössische Kunst Taiwans international bekannt zu machen, begann das Taipeh Kunstmuseum 1998, international anerkannte Kuratoren einzuladen, mit Kuratoren aus Taiwan zu kooperieren. Seitdem hat die Taipeh Biennale neue künstlerische Idee aus aller Welt vorgestellt, die den Dialog zwischen Taiwan und anderen Kulturen fördern, und ist dadurch zum wichtigsten Symbol der Entwicklung der zeitgenössischen Kunst Taiwans und des internationalen künstlerischen Austauschs geworden.

(Presseinformation des Veranstalters.
Aus dem Englischen: Haupt & Binder)


Veranstalter:
Taipei Fine Arts Museum
181 Zhongshan North Road
Section 3, Zhongshan District
Taipeh 10461
Taiwan
Tel: 886-2-2595-7656
Website | Email | Facebook

Website der Taipeh Biennale
https://www.taipeibiennial.org

Pressekontakt:
International & Public Relations Office at TFAM
Johnny Ho - johnny(at)tfam.gov.tw


Mehr Taipeh Biennale Specials von UiU seit 2008:

Zurück nach oben