Fort St. Elmo, Valletta

Fort St. Elmo, Valletta

Beteiligte und Kunstwerke an diesem Ort:

Chiharu Shiota

Biografie

Circulation, 2018
Installation

Chiharu Shiota ist für ihre performativen Installationen bekannt, in denen sie mit rotem Faden Spinnweben in menschlicher Größe webt. Im Fort St Elmo hat sie einen Bereich in eine aufschlussreiche Passage über die Zeit und unseren Platz darin verwandelt.

Austin Camilleri

Biografie

Disgħa, 2018
Öffentliche Interventionen
Mehrere Orte auf dem maltesischen Archipel
Fotografische und Archivierungsarbeit

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Begriff des Vergänglichen, indem sie Texte maltesischer Dichter in verschiedenen topografischen Kontexten der maltesischen Inseln platziert.

Gezeigte Interventionen:
Privathaus, Wardija, Malta
Entwicklungsort, Sliema
Steinbruch, Qala, Gozo
Felswand, Sannat/Munxar, Gozo
Betonpfeiler, Comino
Salinen, Marsaxlokk, Malta
Ton, Għar Qawqla, Gozo
Weiches Gestein, Fort St Elmo, Valletta, Malta
Entwicklungsort, Mosta, Malta

Forensic Oceanography and Forensic Architecture

Über die Gruppe

The Iuventa, 18 June 2017 Video, 33:45

Sea Watch vs Libyan Coast Guard, 6 November 2017 Video, 28:56

Seit Ende 2016 zielt eine systematische Kampagne der Delegitimierung und Kriminalisierung auf die NGOs, die im Mittelmeer Such- und Rettungsaktionen durchführen. Diese beiden Videos zeigen eine Gegenuntersuchung, die die Version der Behörden hinterfragt und auf den Konflikt zwischen humanitärer und Sicherheitslogik hinweist.

Yoshitomo Nara

Biografie

Mindfulness in the Dark Woods, 2017
Gemälde (Acryl auf Leinwand)

Das Gemälde lädt die Betrachter ein, über den Sinn des Lebens und die eigene Sicht auf die menschliche Existenz nachzudenken. Wie das abgebildete Mädchen meditiert, so meditiert auch der Betrachter.

Vorschau der Bildseiten


Fort St. Elmo, Valletta

Fort St. Elmo occupies a strategic position at the tip of the Sceberras peninsula, keeping watch over the mouths of the Grand Harbor and Marsamxett Harbor. It was the scene of a heroic defense during the Great Siege of Malta that took place in 1565 when the Ottoman Empire tried to invade the island, then held by the Order of Knights of the Hospital of Saint John of Jerusalem. The Order of St. John’s victory over the Ottomans led to the foundation of a new fortified city built on Mount Sceberras.

The Fort has seen continuous use over the centuries. During the British Period, further alterations and additions were carried out adapting the fort to the various advances in military technology. In 1940, at the start of the WW2, Italian airmen led the first aerial attack on Malta with Fort St Elmo as the main target.

Since 1975, the National War Museum at Fort St Elmo houses an exceptional collection of artefacts that narrate the military history of Malta from the early Bronze Age to Malta's EU Accession in 2004.

Adresse:
Fort St. Elmo, Valletta
VLT 1741, Malta

Öffnungszeiten:
Mo - So 9 - 17 Uhr
Letzter Einlass 16:30 Uhr

Tour durch die Ausstellung mit Informationen und Fotos zu den Orten und den gezeigten Arbeiten sowie mit interaktiver Geolokalisierung.

© Fotos: Courtesy Valletta 2018 Foundation
© Foto oben: Courtesy Heritage Malta

A Contemporary Art Exhibition at various Heritage Sites

13. Oktober - 9. Dezember 2018

Kuratorin: Rosa Martínez

Beteiligte:
Austin Camilleri, Chiharu Shiota, Eulalia Valldosera, Forensic Oceanography and Forensic Architecture, Kyung-Jin Cho, Malta Fancy Poultry and Pigeon Club, Marina Abramović, Readymades in Malta, Saskia Calderón, Tania Berta Judith, Yoshitomo Nara

Teil von Valletta Europäische Kulturhauptstadt 2018
Veranstalter:
Valletta 2018 Foundation

Zurück nach oben