Friedrichswerdersche Kirche

Von Karl Friedrich Schinkel, dem großen preußischen Baumeister, 1824–1831 erbaut, ist die Friedrichswerdersche Kirche das einzige Gebäude Schinkels, das nach Kriegsschäden und baulichen Veränderungen weitgehend authentisch überliefert ist. Mit seiner neugotischen Gestalt und der roten Backsteinfassade ist es die erste ziegelsichtige Kirche Preußens. Sie kündet von einer patriotischen Gesinnung, galt doch sowohl Backstein als das traditionsreiche einheimische Baumaterial, als auch die Gotik als originär deutsche Entwicklung.

 

© Foto: Haupt & Binder

Yinka Shonibare MBE

The Scramble for Africa, 2003; Colonel Tarleton & Mrs. Oswald Shooting, 2007. Installationen in der Friedrichswerderschen Kirche.

Logo Logo Zurück nach oben