Vodou-Flaggen

Auch Vodou-Flaggen zählen zu den rituellen Objekten. Jede Flagge repräsentiert einen lwa und symbolisiert seine Macht. Vodou-Tempel besitzen mindestens zwei Flaggen – je eine für einen Rada lwa und einen Petro lwa, deren gegensätzliche Kräfte (heiß und kalt) ausbalanciert werden müssen.

Die Flaggen werden im Altarraum aufbewahrt. Der schwertschwingende Zeremonienmeister, la-place, und zwei weibliche Flaggenträgerinnen bringen die Flaggen in einer feierlichen Zeremonie ins péristyle. Die drei vollführen ein getanztes Ritual. In dessen Verlauf werden die hochrangigen Gemeinschaftsmitglieder, die Trommeln, die vier Ecken des Saales und der Pfosten in der Mitte (poteau mitan) rituell begrüßt.

Die Abbildungen auf den Flaggen können variieren, nur die Symbole der lwa, wie Erzulies Herz oder Danmbalas Schlange, und ihre vévé sind in ihrem ikonografischen Inhalt festgelegt.

 

© Foto: Haupt & Binder

Tempel und Rituale

Der Glaube an Iwa; Vodou-Tempel und Altäre. Flaggen, Figuren und andere rituelle Objekte.

Logo Logo Zurück nach oben