Spiegel finden sich auf den meisten Altären, aber nur selten sind sie so groß und imposant wie die in diesem Raum ausgestellten Stücke. Spiegel sind ein Medium, mit dessen Hilfe die houngan (Priester) Kontakt mit der Geisterwelt aufnehmen. Bei einigen handelt es sich um barocke Spiegel europäischer Herkunft, an denen Gegenstände angebracht worden sind. Andere wurden speziell für Vodou-Rituale hergestellt. Größe und Kostbarkeit der hier gezeigten Spiegel lassen vermuten, dass sie von ranghohen, wohlhabenden Vodou-Anhängern verwendet wurden.

(Text in der Ausstellung in Berlin)

 

Ausstellungsrundgang

Vodou - Kunst und Kult aus Haiti. 350 Objekte aus der Sammlung von Marianne Lehmann in Port-au-Prince. Großer Foto-Rundgang durch die Präsentation in Berlin, 2010.

Zurück nach oben