Yang Yong

Tagebuch grausamer Jugend. 1998 - 2000
Farbfotos

In nächster Nähe zu Hong Kong lebt Yang Yong in der Stadt Shenzhen, die in den letzten Jahren ein unermeßliches Wachstum erlebt hat. Unvoreingenommen stellt er das veränderte städische Leben dar. Seine "Studie" über neu in die Stadt hinzugezogene Frauen ermöglicht einerseits einen Einblick in die Wünsche und Vorstellungen dieser Personen, andererseits zeichnet sie ein genaues Bild der Realität. Dieser Wechsel zwischen dokumentarischem Blick und Stilisierung der Realität ist eines der wichtigsten Merkmale der südchinesichen Kunstszene.
(Presseinformation des Veranstalters)

© Foto: Haupt & Binder

Logo Logo Zurück nach oben