Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate

19. März - 16. Mai 2009

Direktorin: Hoor Al Qasimi
Künstlerischer Leiter: Jack Persekian

Kuratorin, Ausstellung: Isabel Carlos
Kurator, Performance & Film:
Tarek Abou El Fetouh


Provisions for the Future. Past of the Coming Days

Die 9. Ausgabe der Sharjah Biennale umfasste in der Eröffnungswoche drei Komponenten: Die Hauptausstellung mit dem Titel "Provisions for the Future" (Vorkehrungen für die Zukunft), kuratiert von Isabel Carlos; das Performance- & Filmprogramm "Past of the Coming Days" (Vergangenheit der kommenden Tage), kuratiert von Tarek Abu El Fetouh; und die March Meetings, eine Reihe von Vorträgen, Rundtischgesprächen und Workshops.

Die Veranstalter hatten die Eröffnungstage der Biennale zeitgleich mit der glamourösen Art Dubai im benachbarten Emirate gelegt. Es ist zu bezweifeln, ob das wirklich große Vorteile brachte. Mag sein, dass die Biennale in Sharjah an den ersten Tagen mehr internationale Besucher hatte. Doch scheint es, als wenn nicht nur die aus Dubai angereisten Besucher, sondern auch die sonstigen Stammgäste in diesem Jahr weniger Zeit in Sharjah verbrachten, um möglichst viel von der Messe und vom Programm in Dubai mitzubekommen.

Unser Fotorundgang vermittelt einen Eindruck von der Ausstellung der 9. Sharjah Biennale.

March Meeting
Diskussionen, Workshops, Präsentationen, 16. - 18. März

 

Veranstalter:

Sharjah Biennial is organised by Sharjah Art Foundation, which brings a broad range of contemporary art and cultural programmes to the communities of Sharjah, the UAE and the region.

Since 1993, Sharjah Biennial has commissioned, produced and presented large-scale public installations, performances and films, offering artists from the region and beyond an internationally recognised platform for exhibition and experimentation.


Kontakt:
Sharjah Art Foundation
PO Box 19989
Sharjah
United Arab Emirates
Website / Email

Der Sharjah Art Foundation folgen:
Facebook | Twitter | Instagram

Beispiele aus der Fototour:
 


Siehe auch in UiU:

Zurück nach oben