Seoul Mediacity Biennale

Special von UiU:

Seoul Mediacity Biennale 2018

6. September - 18. November 2018
Eröffnung: 5. September 2018

Seoul Museum of Art (SeMA)

Kuratorengruppe in Zusammenarbeit mit der kuratorialen Abteilung des Museums


Die Seoul Mediacity Biennale (früher SeMA Biennale Mediacity Seoul genannt), veranstaltet von der Regierung der Stadt Seoul und organisiert vom Seoul Museum of Art (SeMA), ist einer der größten Kunstevents der Hauptstadt der Republik Korea. Sie wurde im Jahr 2000 gegründet und hat diverse Kunstformen ausgestellt, welche die regionalen Charakteristika widerspiegeln und die Bedeutung der Medien erweitern.

2018 wird der 10. Jahrestag der Seoul Mediacity Biennale begangen. Ab diesem Jahr verändert das SeMA deren Struktur von der bisherigen künstlerischen Leitung einer jeden Edition hin zu einem kollektiven Kuratieren in Zusammenarbeit mit der kuratorialen Abteilung des Museums.

Die "Kollektive", bestehend aus Experten verschiedener Bereiche der Künste und Wissenschaften in Korea, sind in der Erwartung eingeladen, dass sie eine Biennale als multiplen intellektuellen Rahmen konzipieren, wodurch sich diese auf neue Weise als eine kulturelle Destination erweist. Die Edition 2018 soll zu einer gemeinsame Plattform werden, von der neue Möglichkeiten des Wandels innerhalb der Gesellschaft ausgehen und die den öffentlichen Zugang zu Kunst und Kultur vergrößert.


Veranstalter, Kontakt:
Seoul Mediacity Biennale
61 Deoksugung-gil, Jung-gu
Seoul Museum of Art (SeMA)
04515 Seoul
Südkorea
Website | Email

 

Zurück nach oben