Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Northern Alps Art Festival 2020

Northern Alps Art Festival 2020

Northern Alps Art Festival 2020

Bis auf Weiteres verschoben

Omachi, Präfektur Nagano, Japan

Generaldirektor: Fram Kitagawa

41 Künstler aus 14 Ländern und Regionen

Announcement of the postponement of Northern Alps Art Festival 2020

Although we proceeded with the preparation for the Northern Alps Art Festival 2020, which was scheduled from May 31 to July 19, 2020, we have carefully considered the current situation of new coronavirus infection and decided to postpone the festival in order to secure the safety and security of the citizens , visitors and all related people, as well as to prevent infection from spreading.

The new dates of the festival will be decided and announced after careful and proper judgements based on the views of the national government and relevant organizations and the situation of the decease. Your understanding would be very much appreciated.

Toru Ushikoshi
Chairman of Northern Art Festival


Die 2. Edition des Kunstfestivals der Nördlichen Alpen wird vom 31. Mai bis zum 19. Juli 2020, also 50 Tage lang, in der ganzen Stadt Omachi veranstaltet.

Wie schon bei der ersten Ausgabe leitet Fram Kitagawa als Generaldirektor das Festival. Er ist bekannt für seinen Erfolg mit der Echigo-Tsumari Art Triennale und Setouchi Triennale, die als bahnbrechende Projekte zur Wiederbelebung ländlicher Gebiete mit Hilfe der Kunst als Katalysator international anerkannt sind. Für diese Ausgabe ist Akira Minagawa, ein Modedesigner und Gründer des Labels mina perhonen, als visueller Leiter an dem Projekt beteiligt.

Unter dem Thema "Wasser, Holz, Erde, Himmel" werden 41 Künstler aus 14 Ländern und Regionen ortsspezifische Werke schaffen, die die Natur, Geschichte, Kultur und die lokalen Ressourcen von Omachi, am Fuße der japanischen Nordalpen gelegen, hervorheben.

Die Stadt Omachi, umgeben von 3.000 Meter hohen Bergen, ist mit reichlich Wasser aus geschmolzenen Schneebächen und Seen, frischer Luft und einer malerischen Landschaft gesegnet, die einen einzigartigen Lebensstil und eine unverwechselbare kulinarische Kultur hervorgebracht hat. Als eine Station entlang der Salzstraße zum Japanischen Meer und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt war es dereinst eine wohlhabende Stadt. Vom frühen 20. Jahrhundert bis zur Zeit des raschen Wirtschaftswachstums entwickelte sich Omachi dank Aluminiumfabriken, Baumwollspinnereien, dem Bau des Staudamms und dem Tourismus. Allerdings litt es unter dem gravierenden Rückgang der Industrie, der Entvölkerung und der Alterung.

Der Veranstaltungsort des Northern Alps Art Festival 2020 besteht aus fünf Bereichen, in denen sich die Charakteristika der Region widerspiegeln: Das Stadtzentrum, das Dammgebiet, das Oberlaufgebiet, das Drei-Seen-Gebiet von Nishina und das östliche Gebirge. Die Besucher werden die Region und die Menschen vor Ort entdecken und mit ihnen interagieren, während sie von einem Werk zum nächsten reisen.

Jetzt, da sich die globale Umweltkrise beschleunigt hat und die Landschaft und das Leben auf dem Land die Aufmerksamkeit großer Berufsgruppen, auch aus der Kunstwelt und der Stadtplanung, auf sich zieht, wird das Northern Alps Art Festival alternative Formen des Lebens abseits der Städte aufzeigen und erkunden, wie die Kunst die Menschen mit der Natur in Beziehung setzen und ein Schlüsselfaktor für die Lösung von Problemen sein kann, mit denen wir konfrontiert sind.


Daten & Fakten:

31. Mai - 19. Juli 2020 - 50 Tage

Omachi, Präfektur Nagano

Veranstalter:
Northern Alps Art Festival Exekutivkomitee

Ehrenvorsitzender:
Shuichi Abe (Gouverneur der Präfektur Nagano)

Vorsitzender:
Toru Ushikoshi (Bürgermeister von Omachi)

Generaldirektor:  Fram Kitagawa

Visueller Direktor:  Akira Minagawa

41 Künstler aus 14 Ländern und Regionen

42 Werke, darunter 5 Performances


Offizielle Website


Aus Presseinformationen.
© Bild oben: Wang Hua

Zurück nach oben