Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

ifa-Programm: Künstlerkontakte

Ifa Förderprogramm für Kooperationen zwischen deutschen und ausländischen Kulturschaffenden. Bewerbungen bis 31. Januar 2014.
Jan 2014

Im Rahmen des Programms Künstlerkontakte fördert das ifa die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen deutschen und ausländischen Kulturschaffenden in internationalen Projekten. Arbeitsaufenthalte und Reisen zeitgenössischer Künstler/-innen, Kuratoren/-innen, Kunstvermittler/-innen, Kunsttheoretiker/-innen, Architekten/-innen und Designer/-innen aus Transformations- und Entwicklungsländern nach Deutschland werden unterstützt, wenn ein außenkulturpolitisches Interesse an deren Durchführung besteht.

Das Programm "Künstlerkontakte" fördert Arbeitsaufenthalte und Reisen zeitgenössischer
- Künstler/-innen
- Kurator/-innen
- Kunstvermittler/-innen
- Kunst-Theoretiker/-innen
- Architekten/-innen und
- Designer/-innen
aus Entwicklungs- und Transformationsländern nach Deutschland.
Deutsche Bewerber/-innen können ebenfalls Reisekostenzuschüsse beantragen, um Kontakte in Entwicklungs- und Transformationsländer herzustellen.

Zuschüsse können für
- Ausstellungen
- Performances
- Artist-in-Residence Programme
- Workshops
- Vorbereitungs- und Recherchereisen
- internationale Veranstaltungen wie Symposien, Konferenzen und Vorträge vergeben werden.
Förderung kann in den Bereichen Reise- und Aufenthaltskosten beantragt werden.

Bitte beachten Sie: Bei der Planung dieser Vorhaben kann das ifa keine Vermittlungsrolle übernehmen.

Bewerbungsfristen
Anträge auf finanzielle Unterstützung können jährlich zum 31. Januar (Frühjahrsausschuss) und 15. August (Herbstausschuss) beim ifa eingereicht werden. Gültig ist der Poststempel. Der Frühjahrsausschuss entscheidet über Projekte, die ab Juni desselben Jahres stattfinden. Im Herbstausschuss wird über Projekte entschieden, die im Folgejahr beginnen. Nur vollständige und fristgerecht eingereichte Bewerbungen können zu den jeweiligen Sitzungen des Fachausschusses zugelassen werden. Anträge die nach der Abgabefrist eingereicht werden, können leider nicht berücksichtigt werden.
Die Antragsunterlagen können in deutscher und englischer Sprache eingereicht werden.
Detaillierte Informationen zu Fördervoraussetzungen und Bewerbungsverfahren:
www.ifa.de
Kontakt:
Institut für Auslandsbeziehungen
Abteilung Kunst
Nina Hülsmeier
Charlottenplatz 17
D-70173 Stuttgart
Tel +49 / (0)711 / 2225-170
Fax +49 / (0)711 / 2225-194
huelsmeier( at )ifa.de
Telefonische Sprechzeiten für Beratungs- und Informationsgespräche zum Programm Künstlerkontakte: Mo-Fr 10-12 Uhr (Ausnahmen nach Vereinbarung)

(Pressemeldung)

Im Rahmen des Programms Künstlerkontakte fördert das ifa die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen deutschen und ausländischen Kulturschaffenden in internationalen Projekten.

Nächster Termin:
31. Januar 2014

Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Deutschland
Website Email

Nafas
Zurück nach oben