Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Art and Public

Unabhängige Kunstorte und künstlerische Interventionen in der Entwicklung einer Stadt. Paneldiskussion, 14. Nov. 2014, Künstlerhaus Stuttgart.
Okt 2014

Die Bedeutung von unabhängigen Kunstorten und künstlerischen Interventionen für die Entwicklung einer Stadt

Welche Rolle kann, soll und will Kunst im Handlungsfeld städtischen Wandels spielen? Welche Möglichkeiten und Grenzen der Beteiligung sehen Kulturschaffende an urbanen Entwicklungsprozessen? Anhand von Praxisbeispielen in Kairo und Stuttgart werden Chancen und Risiken, Erwartungshaltungen und Perspektiven künstlerischen Handelns im Stadtraum diskutiert.

14. November 2014
16:00 - 18:30 Uhr
Künstlerhaus Stuttgart
Reuchlinstraße 4B
Stuttgart
Grußwort:
Stadt Stuttgart
Begrüßung:
Elke aus dem Moore, ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Einführung:
Didem Yazici, Adnan Yildiz, Künstlerhaus Stuttgart
Moderation:
Demian Bern
Podium:
Sarah Rifky, Projektraum "Beirut", Kairo
Paula Kohlmann, Projektraum Lotte, Stuttgart
Laura Bernhardt, Calwer Passage, Stuttgart
Nora Al-Badri und Jan Nikolai Nelles, Berlin, Street-Art-Projekt "World Wide Wheat", Kairo
Die Podiumsdiskussion ist eine Kooperation zwischen dem ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) und dem Künstlerhaus Stuttgart. Diese findet im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Kairo und den von der Stadt Stuttgart initiierten und dem Verein Yalla e.V. durchgeführten Kairo-Tagen statt.

Weitere Informationen:
www.ifa.de

(Presseinformation)

Art and Public

Paneldiskussion im Rahmen der Stuttgarter Kairo-Tage

14. November 2014
16:00 - 18:30 Uhr
Künstlerhaus Stuttgart
Reuchlinstraße 4B
Stuttgart

Mehr in UiU:
Nafas
Zurück nach oben