Peeping Tom's Digest No.3: Beirut

Die dritte Ausgabe der Digest-Reihe des Kollektivs von Kuratoren und Herausgebern ist der Kunstszene des Libanon gewidmet
Mai 2013

Peeping Tom, gegründet 2006 von Caroline Niémant & Stéphane Blanc, ist ein Kollektiv von Kuratoren und Herausgebern mit dem Status einer nicht-kommerziellen Organisation.

Es gibt das Peeping Tom's Digest heraus, eine experimentelle und subjektive Publikation, die sich mit zeitgenössischen Kunstszenen in aller Welt beschäftigt. Jede Ausgabe ist auf Trends und Bewegungen in einem bestimmten geografischen Gebiet fokussiert und stellt dortige Künstler und Initiativen vor.

Nach Berlin (2009) und Mexiko (2011) ist die dritte Nummer der Kunstszene im Libanon gewidmet. Dazu gehört eine DVD, veröffentlicht zusammen mit der Produktionsfirma für Kunstfilme Anna Sanders Films.

Der Ausgangspunkt sowohl für den Film/Rundtisch und den editorialen Inhalt des Buches ist eine Liste von 46 Zitaten. Dieses Konvolut an Statements erhielt das Peeping Tom Kollektiv von Kunstpraktikern bei den ersten individuellen Treffen und Interviews im Herbst 2011 in Beirut. Die Sätze sind absichtlich aus dem Kontext genommen worden und bleiben anonym, um die Vertraulichkeit zu wahren, aber auch um das Spektrum möglicher Interpretationen und Reaktionen zu erweitern. Dazu gehören z.B. solche Aussagen:

"Die Stärke der libanesischen Kunst liegt nicht unbedingt in ihrer Produktion selbst. Ihre Kraft ist vielmehr in den Ambitionen, Anstrengungen und der Vitalität der verschiedenen Akteure dieser Szene zu finden." (#10)

"Der Krieg als Gegenstand kontinuierlicher Untersuchung scheint hier für viele junge Künstler eine Komfortzone zu sein." /// "Das mag gelegentlich eine Antwort auf die Erwartungen des Marktes im Ausland sein." (#11)

"Das überraschende und relativ neue Interesse und die Anwesenheit von Kuratoren, Journalisten und Herausgebern im und für den Nahen Osten ist nervig und verdächtig." (#38)

Für die Filmaufnahmen lud das Peeping Tom Kollektiv acht Akteure der libanesischen Kunstszene zu einem Rundtischgespräch in Ashkal Alwan ein. Dieses fand am 8. Februar 2012 statt und wurde von Mirene Arsanios von 98weeks moderiert. Der Ausgangspunkt für dieses Gespräch war die Liste der Zitate. Von den 49 Originalzitaten wurden 18 während der Runde diskutiert, und 9 schafften es in die Endauswahl. Die DVD präsentiert eine 56 Minuten lange Montage der insgesamt 3:13 Stunden dauernden Diskussionsrunde. Der 56-minütige Film ist als ein autonomes Dokument konzipiert. Er steht für sich, weshalb es möglich ist, ihn an unterschiedlichen Orten und auf verschiedenen Plattformen in Galerien, Kunstzentren, Museen, Festivals und spezialisierten Websites zu präsentieren.

Für das Buch wollte Peeping Tom das Filmprotokoll in eine andere Form transferieren und es mit zusätzlichen Perspektiven konfrontieren. Dafür wurden 22 Personen mit unterschiedlichem Hintergrund - lokale und internationale Autoren, Kuratoren, Kunsthistoriker, Forscher, Filmemacher, Herausgeber, Anthropologen, Philosophen - gebeten, sich zur kompletten Liste der 46 Zitate zu äußern. Nur in diesem Falle wurden die Antworten individuell und in geschriebener Form generiert. Den Autoren der Beiträge stand es frei, auf ein Zitat, auf mehrere davon, auf jedes einzelne oder auf alle zusammen Bezug zu nehmen. Die Antworten konnten als ausgefüllter Fragebogen, als Essays oder in jedweder anderer Weise erbracht werden.

Peeping Tom vergaß nicht, worum es bei dem Ganzen geht, und wählte einige Kunstwerke, Projekte und Bilder aus, die dem Kollektiv während der Reise nach Beirut und den Recherchen aufgefallen waren. Emblematisch für die Arbeitsweise eines Künstlers oder absolut anekdotisch und/oder persönlich, sind sie ein schneller und nicht anstrengender Weg, ikonographisch in die "lokale Produktion" einzutauchen und darüber hinaus einiges Basismaterial für potenzielle weitergehende Recherchen zu liefern und letztendlich auch die Inkonsistenz vieler der Zitate zu verdeutlichen.

Zu den Autoren und Teilnehmern gehören:

Haig Aivazian, Marwa & Mirene Arsanios, Rayya Badran, Shumon Basar, Fares Chalabi, Lana Daher, Sirine Fattouh, Magali Ghosn, Hatem Imam, Lamia Joreige, Mahmoud Khaled, Victoria Fleur Lupton, Ghassan Maasri, Rabih Mroué, Franziska Pierwoss, Nora Razian, Sarah A. Rogers, Ghalya Saadawi, Stéphanie Saadé, Ghassan Salhab, Rasha Salti, Farid Sarroukh, Kirsten Scheid, Hala Schoukair, Setareh Shahbazi, Mounira Al Solh, Rayyane Tabet, Stefan Tarnowski, Akram Zaatari und weitere mehr…

 

(Aus Presseinformationen.
Aus dem Englischen: Haupt & Binder)

Peeping Tom's Digest #3: Beirut

Veröffentlicht: April 2013
212 Seiten + DVD + Poster
240 x 170 mm + poster 680 x 960 cm
Film / DVD, Dauer: 56 Minuten
Sprache: English
ISBN: 978-2-9534738-2-7

Peeping Tom
64, rue Philippe de Girard
75018 Paris
Frankreich
Website Email

Premiere in Beirut:
22. Mai 2013, 18:30 bis 20:30 Uhr
im Papercup Buchladen (Mar Mikhael)

Nafas
Zurück nach oben