sound cells : FRIDAYS

Magdi Mostafa bezieht die Soundinstallation auf sein Viertel in Kairo an einem Freitag, dem Tag des Gebets - und der großen Wäsche.
Apr 2013

sound cells : FRIDAYS (2010), die zweite Installation der Serie "(sound cells)" von Magdi Mostafa, ist eine abstrakte Evokation des Viertels Ardellawa in Kairo, in dem der Künstler lebt, so wie es dort freitags klingt. Der Freitag ist der Tag des Gebets, aber auch der Hausarbeit und der großen Wäsche.

In dieser Arbeit sind alte und handgefertigte Waschmaschinen verschiedener Herkunft und Größe, die Mostafa seinen Nachbarn abgekauft hat, zeitlich so eingerichtet, dass sie sich in bestimmten Intervallen drehen. Mikrofone verstärken ihr leeres Rumpeln, das gegen den Ton der Freitagspredigt gesetzt ist, die aus einem imposanten Turm von 30 Lautsprechern ertönt. In dieser Aufnahme schildert der Scheich Frauen als der Fortpflanzung dienende Gefäße, ganz so wie die im Hintergrund rotierenden leeren Bottiche - also Maschinen, die solche sozialen und kulturellen Werte wie technologischen Fortschritt und Häuslichkeit symbolisieren. Indem sound cells : FRIDAYS den auralen Charakter eines bestimmten Raumes erfasst, berührt die Arbeit Geschlechterrollen in einer Gesellschaft an der Schnittstelle zwischen religiösem Konservatismus und globalisierter Moderne.

Mehr darüber im Video mit
>> Magdi Mostafas Erläuterungen

 

Magdi Mostafa
* 1982 Tanta, Ägypten. Lebt in Kairo, Ägypten.
Magdi Mostafa kreiert ortsspezifische, von Recherche ausgehende Soundprojekte, Multimedia-Installationen und experimentelle Musik. In seinem Schaffen untersucht er die konzeptuellen Beziehungen zwischen Ton und Raum. Oft lassen die Werke sein Interesse an der phänomenologischen Erfahrung des Individuums in der Stadt und an der Nostalgie erkennen, die durch altmodische Technologien ausgelöst wird.

Mostafa hat vielfach sowohl in Ägypten als auch international ausgestellt und an zahlreichen Aufenthaltsprogrammen in den USA und Europa teilgenommen, darunter am Bronx Museum of the Arts, New York, New York, USA (2010); Cittadellarte-Fondazione Pistoletto, Biella, Italien (2010), und Hangar, Barcelona, Spanien (2009).

© Text aus dem Katalog der Sharjah Biennale 11, übernommen mit Genehmigung der Sharjah Art Foundation.
© Fotos, Video, Übersetzung aus dem Englischen: Haupt & Binder

sound cells : FRIDAYS, 2010
Waschmaschinen, Mikrofone und Mikrofonständer, Lautsprecher, Mixer und Soundanlage

Gezeigt auf der Sharjah Biennale 11
13. März - 13. Mai 2013
Vereinigte Arabische Emirate

Einer der sieben Preise der Sharjah Biennale


Siehe auch:

01-135
Interview mit dem ägyptischen Künstler über seine Soundprojekte während eines Stipendiums in Dubai.
SB11-logo
13. März - 13. Mai 2013, Vereinigte Arabische Emirate. Kuratorin: Yuko Hasegawa. Präsidentin und Direktorin der Sharjah Art Foundation: Hoor Al Qasimi.
Nafas
Zurück nach oben