Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Es fanden zahlreiche Veranstaltungen statt, um den heutigen Platz der Kultur in einer Periode des demokratischen Übergangs und darüber hinaus die Situation der Künste zu diskutieren. Genannt seien:

- das von der Tunesischen Föderation der Visuellen Künste im Kheireddine Palast organisierte Treffen zur Zukunft der Kunst im Kontext der Dynamik der Zivilgesellschaft.

- die Association Tunisienne d’Esthétique et de Poïétique (Tunesische Assoziation für Ästhetik und Dichtung) veranstaltete einen Tag der Reflexion, um ästhetische Wendepunkte in der gegenwärtigen tunesischen Kunst zu untersuchen.

- ein zweitägiges Forum über die Kunstszenen des Maghreb, initiiert von der Fondation Kamel Lazaar pour les arts et la culture (Kamel Lazaar Stiftung für Kunst und Kultur), an dem Kunstkritiker, Kuratoren und zahlreiche Künstler aus Algerien, Marokko und Tunesien teilnahmen.

- Treffen von Künstlern und Kritikern im Centre d’Art Vivant du Belvédère (Zentrum für darstellende Künste Belvédère)

- das Treffen von Sammlern, Galeristen und Kuratoren im Bchira Kunstzentrum

- das Syndicat des Métiers des Arts Plastiques nahm an einer Sitzblockade vor dem Verfassungsrat teil, um das Gremium an das Recht auf Kultur und künstlerisches Schaffen zu erinnern.

 

Tunesien: Dynamisch und wachsam

In der tunesischen Szene der visuellen Kunst vollzieht sich ein Wandel, in dem Aktion und Wachsamkeit vorherrschen.

Zurück nach oben