Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Während der Erarbeitung seiner Master-Abschlussarbeit von 2002 bis 2006 konzentrierte Ahmed Basiony seine Studien auf digitale Sound Art. Gleichzeitig begann er 2006 damit, im Rahmen der von Dr. Shady El Noshokaty an der Fakultät für Kunsterziehung der Helwan Universität geleiteten experimentellen Workshops für Medien und Kreativität, an denen er seit dem Jahr 2000 schon als Student teilgenommen hatte, eigene Workshops für digitale Sound Art zu organisieren.

Mit seinen unabhängigen Workshops führte Basiony das erste akademische Programm für Experimente mit Sound Art in Ägypten ein. Er gestaltete dies so, dass die Studenten kreative Fähigkeiten erwerben konnten, die wichtig sind, um Sound als Rohmaterial in Beziehung zur Imagination sowie als eine Methodologie wahrzunehmen, um akustisches Material mit virtuellen Bildern zu verbinden, deren Charakter die Studenten digital mit Audiogeräten und Software manipulieren und verändern können.

Dank seines persönlichen Auftretens gelang es Basiony, eine große Zahl an Studenten in Ägypten für dieses neue Medium zu interessieren. Bei den Workshops in den Sommern der Jahre 2009 und 2010, in die live Soundperformances einbezogen wurden, ist er ein Katalysator der Entwicklung des Konzepts der Sound Art gewesen. In diesen zwei Workshops lehrte er die Studenten die Kraft der zusammengesetzten natürlichen Töne und wie man Geräusche einer bestimmten Umgebung in der Vorstellung des Publikums in abstrakte Gebilde und Formen umwandeln kann. In Live-Performances, die alle dafür verfügbaren Technologien nutzten, erlangte das eine geradezu architektonische Zusammensetzung.

Basiony legte viel Wert auf das Lernen in der Gruppe, auf Interaktion und das Zusammenfließen von Erfahrungen sowie das Experimentieren bei der Ausführung von Ideen. Die meisten Ideen entstanden im Ergebnis direkten Brainstormings durch Interaktion in der Gruppe zu einem Soundstück, das den Geist und die Sinne anregt, wenn man es in einer direkten Darbietung im Studio hört.

Siehe den kompletten >> Text
von Shady El Noshokaty.

Kunstprojekte

Digitale interaktive Installationen, experimentelle Sound Art Workshops, Revolution und letzte Tage

Zurück nach oben