Manifesta 8

Im Dialog mit Nordafrika, 9. Okt. 2010 - 9. Jan. 2011, in der Region Murcia, Spanien. Drei Kuratorenteams.
Apr 2010

Die 8. Edition der Manifesta, der Europäischen Biennale Zeitgenössischer Kunst, wird ab dem 1. Oktober 2010 in den spanischen Städten Murcia und Cartagena im Dialog mit Nordafrika stattfinden. Kuratiert wird sie von drei Kollektiven: Alexandria Contemporary Arts Forum, Chamber of Public Secrets und Tranzit.org.

Vom 9. Oktober 2010 bis zum 9. Januar 2011 wird die Manifesta 8 die Idee eines Europa des 21. Jahrunderts erkunden und sich mit den Grenzen des Kontinents beschäftigen, dabei jedoch dessen internationalen und interkontinentalen Charakter unterstreichen. Ein Ziel der Manifesta 8 soll es sein, sich mit den heutigen Grenzen Europas und dessen Austauschbeziehungen mit der Region des Maghreb auseinanderzusetzen.

Der Süden Spaniens, ganz besonders Al-Andalus, ist eine historische Mischung islamischer, jüdischer und christlicher kultureller Einflüsse gewesen. Das ist eine inspirierende Grundlage, von der aus die nächste Manifesta neue Topologien und Routen erkunden wird.

Kuratorenteams:

Alexandria Contemporary Arts Forum
(Ägypten, USA)
Indem das ACAF seine Theorie Angewandter Enigmen als ein methodologisches Werkzeug einsetzt, um mit den in das kollektive Unterbewusstsein zeitgenössischer Kunst eingebetteten Ideologien zu arbeiten, ist sein Ausstellungs- und Performanceprogramm ein auf Lösungen abzielendes Projekt, in welchem tiefere Überzeugungen und Wissen als in die Zukunft und auf kulturelle Innovation weisende Zeichen gesehen werden können.

Kurator / Teamleiter: Bassam El Baroni
Assoziierter Kurator: Jeremy Beaudry
>> Website
>> Feature in Nafas
Chamber of Public Secrets
(Dänemark, Libanon, Vereinigtes Königreich, Italien)
Nach Auffassung von CPS ist die Manifesta 8 eine Serie von 'Übertragungen', die künstlerische, relationale und media(sierte) Strategien nutzen, um dem nachzugehen, was Spanien / Europa heutzutage ist, wobei es insbesondere um die Grenzen und Beziehungen zu Nordafrika gehen soll und die Betrachter zu einer hinterfragenden Perspektive ermutigt werden. In diesem Kontext will CPS Dialoge in Gang bringen, die durch solche Praktiken wie Medienproduktion, Dokumentation, künstlerische Forschungen und ästhetischen Journalismus im öffentlichen Bereich platziert werden sollen.

Kuratoren / Teamleiter: Khaled Ramadan, Alfredo Cramerotti
>> Website
>> Blog von CPS zur M8
>> Kunstprojekt, präsentiert in Nafas
Tranzit.org
(Österreich, Tschechien, Ungarn, Slowakei)
Werke mit dem Format von Ausstellungen als multi-auktorialen Räumen, eine Assemblage von Installation, Performance, bewegtem Bild, Text, Sound, Druck und Beschilderung, ein temporärer Verhandlungsraum, Experimentieren mit dem Modell der Ausstellung als einer polis.

Teamleiter: Vít Havránek
Teammitglieder: Zbyněk Baladrán, Dóra Hegyi, Boris Ondreička, Georg Schöllhammer
>> Website
Orte der Manifesta 8

City of Murcia:
Los Molinos del Río Segura Wasserkraft-Museum und Sala Caballerizas
MUBAM (Museum der Schönen Künste von Murcia)
Espacio AV
Centro Párraga
Pavillon 2 Artilleriebaracken
Früheres Post- und Telegrafenamt
Cartagena:
MURAM (Regionalmuseum für Moderne Kunst)
El Parque Café-Restaurant
Auditorium Parque Torres
ARQUA (Nationales Museum für Unterwasserarchäologie)
Früherer Autopsiepavillon
Gefängnis San Antón
Ausschreibung für Kunstprojekte:
Parallele Veranstaltungen zur Manifesta 8
Es werden Kunstprojekte gesucht, die während der Manifesta 8 in der Region Murcia zu realisieren sind. Vorschläge können eingereicht werden bis zum 30. Mai 2010. Die ausgewählten Projekte werden jeweils maximal 3.000 für die Begleichung aller Kosten erhalten.
>> Weitere Informationen

(Aus Presseinformationen der Veranstanstalter.
Aus dem Englischen und Spanischen: Haupt & Binder)

Manifesta 8
Europäische Biennale
Zeitgenössischer Kunst

Murcia & Cartagena
Spanien

Im Dialog mit
Nordafrika

9. Okt. 2010 -
9. Jan. 2011

Eröffnung:
1. Oktober 2010

Manifesta 8
Antiguo Cuartel de Artillería I Pabellón 5
C/ Madre Elisea Oliver Molina, s/n
Spanien
Website Email

Nafas
Zurück nach oben