Zeitgenössische Kunst im Nahen Osten

Zeitgenössische Kunst aus dem Nahen Osten. Fotos und Video Webcast vom Symposium in der Tate, London, im Januar 2009.
Jan 2009

Beim zweitägigen Symposium in der Tate Britain und der Tate Modern, veranstaltet von der Tate und vom International Curators Forum in Kooperation mit dem Nafas Kunstmagazin, kamen Kunstspezialisten, Künstler und Autoren zusammen, um jüngste Entwicklungen und Phänomene in der Kunst des Nahen und Mittleren Ostens und der von dort stammenden Diaspora zu erörtern.

Das Interesse am Symposium war überwältigend. Den Organisatoren von der Tate zufolge konnten aus Platzgründen nur 600 Personen als Zuhörer eingelassen werden, doch ist die Nachfrage so groß gewesen, dass die dreifache Menge an Eintrittskarten hätte verkauft werden können.

Das aus einer einer Mischung von Grundsatzreferaten und Rundtischgesprächen bestehende Programm gliederte sich in fünf Sitzungen:

- Den Nahen Osten definieren
- Schreiben und Übersetzung
- Kunst jetzt - jüngste Ausstellungen
- Tradition und Moderne
- Die Politik des Raumes
>> Pressemeldung

>> Detailliertes Programm

>> Fotos von der Veranstaltung

>> Video Webcast

Essays folgen
Als Fortsetzung der Veranstaltung und um die Reflexion über die während der Diskussionen angesprochenen Themen zu vertiefen und einen noch weitaus größeren Kreis an Interessenten zu erreichen, werden die Tate und das Nafas Kunstmagazin in den nächsten Monaten eine Reihe von Essays veröffentlichen.
Wenn Sie über das Erscheinen der Essays informiert werden möchten, schreiben Sie sich bitte in die Mailingliste des kostenlosen Newsletters von Universes in Universe ein.
>> zum Newsletter von Universes in Universe ein.

Zeitgenössische Kunst im Nahen Osten

22. Januar 2009
14 - 18 Uhr
Tate Britain

23. Januar 2009
10 - 18 Uhr
Tate Modern

Tate Modern
Bankside
Großbritannien
Website Email

Nafas
Zurück nach oben