Mona Hatoum. Innere Landschaft

Innere Landschaft. Foto-Rundgang durch die Ausstellung in Venedig, parallel zur 53. Biennale.
Von Pat Binder & Gerhard Haupt | Jun 2009

Interior Landscape (Innere Landschaft) von Mona Hatoum, eröffnet am 4. Juni 2009 in der Fondazione Querini Stampalia, ist ohne Zweifel eine der interessantesten Ausstellungen, die parallel zur 53. Biennale in Venedig zu sehen sind.

Die etwa 30 Werke der von Chiara Bertola kuratierten Schau werden sowohl in den regulären Ausstellungsräumen in der 3. Etage als auch im Museum im 2. Obergeschoss des historischen Gebäudes, in dem einst die Familie Querini Stampalia lebte, gezeigt, wo Mona Hatoum verschiedenen Interventionen in einem subtilen Dialog mit Exponaten alter Kunst schuf.

Das Projekt ist Teil einer fortlaufenden Serie der Stiftung mit dem Titel Conservare il futuro (Die Zukunft bewahren), in dem es um die Beziehungen zwischen historischer und zeitgenössischer Kunst geht - zwischen "der Vergangenheit, die bewahrt werden muss, und der noch zu planenden Zukunft".

Zu Mona Hatoums neuen Werken in Venedig gehört die Installation Interior Landscape, nach der die Ausstellung benannt ist: ein karges Schlafzimmer, das den " Konflikt zwischen den Träumen und den Sehnsüchten eines Palästinensers, die der harten Realität gegenübergestellt sind", assoziiert.

Inspiriert von "Triumph der Schönheit", der zentralen Figur eines Porzellanservices im Haus-Museum der Querini Familie, hat Hatoum das Kriegerdenkmal von Beirut als eine Porzellanstatuette mit dem Titel Witness (2009, Zeuge) nachgebildet - und zwar mit den Löchern und Spuren der Zerstörung am originalen Denkmal.

Wir möchten unseren Lesern einen visuellen Eindruck von dieser bemerkenswerten Ausstellung vermitteln:

>> Foto-Rundgang - 16 Bildseiten

 

Pat Binder & Gerhard Haupt

Herausgeber von Universes in Universe - Welten der Kunst und des Nafas Kunstmagazins. Leben in Berlin.

Mona Hatoum. Interior Landscape

4. Juni - 20. Sept. 2009

Fondazione Querini Stampalia
Palazzo Querini Stampalia
Santa Maria Formosa
Castello 5252
30122 Venezia
Italien
Website Email

Kuratorin:
Chiara Bertola



Siehe auch:

Interview mit der Künstlerin anlässlich ihrer Retrospektive, die 2015 im Centre Pompidou begann. Von Christine van Assche.
Nafas
Zurück nach oben