Szenen des Südens II: Östliches Mittelmeer

KünstlerInnen aus der östlichen Mittelmeerregion. Carré d\'Art - Nîmes MoCA, 13. Juni - 21. September 2008.
Jul 2008

Szenen des Südens II widmet sich der Erkundung neuer Kunst in einem geographischen Gebiet, das sich im östlichen Mittelmeerraum vom Balkan bis nach Palästina erstreckt. Es ist der zweite Teil einer Reihe, die im Sommer 2007 mit einer Ausstellung von Kunst aus Spanien, Portugal und Italien begann. In Szenen des Südens II werden Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern präsentiert, die in Rumänien, der Türkei, dem Libanon, Israel, Palästina und Ägypten sowie auch in Deutschland, den Niederlanden und den USA leben und arbeiten.

Ausgehend von einer lockereren geografischen Definition als bei der Vorgängerschau umreißt diese Ausstellung den Aufstieg von Istanbul zu einer neuen Metropole de Kunst, die hier als das Kunstzentrum der ganzen Region gesehen wird.

In den vergangenen Jahren haben viele Ausstellungen wie diese Aspekte von Identität und Grenzen untersucht. Während die zeitgenössische Kunst in formaler Hinsicht oft dem Dokumentarischen nahesteht, sind die meisten Werke dieser Auswahl hingegen im Fiktiven und Erzählerischen angesiedelt. Mit den gezeigten Installationen, Videos, Zeichnungen und Gemälden geht diese Schau auf Fragen und Spannungen einer Moderne ein, die sich jenseits der simplen Imitation des Westens entwickelt und sich der Bedeutung der Kommunikation innerhalb der Region selbst bewusst ist.

KünstlerInnen:
Jumana Emil Abboud
Tarek Al-Ghoussein
Rheim Alkadhi
Maja Bajević
Yael Bartana
Guy Ben-Ner
Danica Dakić
Emily Jacir
Yaron Leshem
Ciprian Mureşan
Ahmet Ögüt
Sener Özmen
Walid Raad
Marwan Rechmaoui
Bülent Şangar
Wael Shawky
Hale Tenger
Mürüvvet Türkyilmaz
Akram Zaatari
Weitere Informationen:
Website Carré d'Art

(Pressemeldung. Aus dem Englischen: Haupt & Binder)

Scènes du Sud II: Méditerranée Orientale

13. Juni - 21. Sept. 2008

Carré d'Art
Place de la Maison Carrée
Frankreich
Website Email

Kurator:
Françoise Cohen

Nafas
Zurück nach oben