Pontevedra Biennale 2008

Ohne Grenzen: spanisch - maghrebinische künstlerische Annäherungen. 17. Juli - 7. Sept. 2008, Pontevedra, Spanien.
Mai 2008

Als Fortsetzung der Bemühungen der Pontevedra Kunstbiennale, einen interterritorialen Dialog zu fördern, der zur Überwindung enger lokale Blickwinkel beiträgt, ist die diesjährige Edition Nordafrika gewidmet (speziell Marokko, Algerien und Tunesien), basierend auf den historischen Beziehungen zwischen der Iberischen Halbinsel und dem Zentralen Maghreb.

29 Künstlerinnen und Künstler sind vom Kurator Abdelkrim Ouazzan aus Marokko und diesen drei Beratern ausgewählt worden: Mohammed Djehiche für Algerien, Xosé Lens für Spanien und Rachida Triki für Tunesien.

Teilnehmer:

Algerien:
Kader Attia, Rachida Azdaou, Fatima Chafaa, Amina Menia, Omar Meziani, Amina Zoubir
Marokko:
Hicham Benohoud, Mbarek Bouhchichi, Bilal Chrif, Safaa Erruas, Mounir Fatmi, Khalil El Ghrib, Jamila Lamrani, Said Messari, Younès Rahmoun, Ilias Selfati
Spanien:
Pablo Gallego Picard, Amaya González Reyes, Félix Fernández, Xosé Freixanes, Abigail Lázkoz, Carme Nogueira, Carlos Rodríguez Méndez
Tunesien:
Mouna Jemal, Nadia Kaabi Linke, Halim Karabibene, Mouna Karray, Nicène Kossentini, Sana Tamzini

(Pressemeldung. Aus dem Englischen: Haupt & Binder)

30. Pontevedra Kunstbiennale

17. Juli - 7. Sept. 2008

Orte:
Museum von Pontevedra
Pazo da Cultura

Generaldirektor:
José Carlos Valle Pérez

Bienal de Pontevedra
Spanien
Website Email

Nafas
Zurück nach oben