Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

At the End of a Rainbow (Am Ende des Regenbogens) war ein sechswöchiges gemeinschaftliches Kunstprojekt, mit dem einfache Arbeiter erreicht werden sollten, die kaum Zugang zu kreativen Programmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben. Die Projektkoordinatorin Saba Qizilbash gab gemeinsam mit Kunststudenten der American University of Dubai und freiwilligen Helfern einen Fotografie-Workshop für eine Gruppe von 12 Arbeitern. Sie trafen sich jeden Freitag mit den Teilnehmern des Workshops, um ihnen Schritt für Schritt die Grundlagen der Fotografie beizubringen. Mit Hilfe von Multimedia, visuellem Material, Diskussionen in der Gruppe, Kritiken und praktischen Aktivitäten wurden die Arbeiter in grundlegende fotografische Techniken sowie in die Bedeutung der Fotografie für den Journalismus, die Politik und das Marketing eingeführt. Im Zuge des Workshops entstand ein Konvolut an Arbeiten, von denen einige während der Art Dubai im Pakistan-Pavillon ausgestellt worden sind.

Die Projektkoordinatorin Saba H. Qizilbash ist eine Künstlerin aus Pakistan, die zurzeit an der American University in Dubai (AUD) unterrichtet.

Studenten der AUD: Dalal al Sahhaf, Javeria Pasha, Sami Al Turki, Maisam Darwish, Bader Al Ayubi, Angelica Yassine, Sogoli Sepahpour, Ayesha Hussain

Freiwillige Helfer der AUD: Zara Mahmood, Mariam al-Baidhaei, Bilal Pasha, Altamash, Rajaa Khalid, Lama Helweh

Teilnehmende Arbeiter: Padam Bahadur Rai (Nepal), Qamar Hayat Abbasi (Pakistan), Ajish V.N. (Indien), Sagheer Afzal (Pakistan), Sajid Ali (Pakistan), Hussain Mahdi (Bangladesch), Muhammad Imran Gaffar (Pakistan), Afzal Hussain (Indien), Santhosh Gahatraj (Nepal), Shahbaz Alam (Pakistan), Hari Bahadur Thokluhang (Nepal), Abdul Salam (Indien).

 

Pakistan bei der Art Dubai

Verzweifelte Suche nach dem Paradies. Der Pakistan-Pavillon bei der Art Dubai. Kuratorin: Salima Hashmi.

Zurück nach oben