Hanging Garden
3. Mai - 7. Juni 2008
daadgalerie

Mona Hatoum zeigt in der Galerie des Berliner Künstlerprogramms des DAAD eine installative Skulptur, die sich fortwährend verändert. Sie ließ 770 Jutesäcke auf einer Länge von 10 Metern bis in Kopfhöhe aufschichten, ähnlich den Barrikaden aus Sandsäcken, die in bewaffneten Auseinandersetzungen Schutz vor dem feindlichen Kugelhagel bieten sollen. Nur sind die Säcke in diesem Falle mit Samen gefüllt, die während der Ausstellungsdauer hervorsprießen. Damit scheint die Künstlerin konzeptionell an ihre frühen Werke anzuschließen, die im Bereich der Performance angesiedelt waren, also zeitlich begrenzte Werke im öffentlichen Raum sind.

daadgalerie
Zimmerstr. 90/91
10117 Berlin


Zurück nach oben