Perak Arts Foundation

Unabhängige Kunststiftung mit Sitz in Ipoh, der Hauptstadt des Bundestaates Perak, Nord-Malaysia.
Okt 2006

Die 1996 in der Stadt Ipoh im malaysischen Bundesstaat Negeri Perak gegründete Stiftung verfolgt diese Ziele:

- Die Arbeit von Künstlern und Kunstaktivisten der Region durch Ausstellungen, Workshops, Foren und anderen Aktivitäten zu unterstützen.

- Die Entwicklung der traditionellen und zeitgenössischen Kunst und Kultur zu fördern.

- Ein aktives kulturelles Leben zu mitzugestalten, in Ergänzung der ökonomischen, industriellen und kommerziellen Ausrichtungen der Gesellschaft.

- Durch die Kommunikation mit anderen Ländern als Referenzentrum für die Beratung und Informationen für und über die lokale Kunst und Kultur zu dienen.

- Bücher, Zeitschriften, Kataloge und andere Publikationen zu veröffentlichen, die der Verbreitung und Dokumentation der Kunst und Kultur der Region dienen.

Von 1996 bis 2000 initiierte und veranstaltete die Perak Arts Foundation das Ipoh International Arts Festival, das maßgeblich zur Entwicklung der Kunst-und Kulturszene in der Stadt Ipoh und in der Region Perak beigetragen hat. Unter Beteiligung und mit Unterstützung von Künstlern aller Sparten aus dem In- und Ausland fanden Kunstausstellungen und -wettbewerbe, Lyriklesungen, Workshops, Theateraufführungen und Performances, Märkte für Kunsthandwerk sowie Seminare und Diskussionen statt.

Eine der Hauptaktivitäten der Stiftung ist die Organisation von Ausstellungen, Workshops und Künstlertreffen. Zu den international bekannten Teilnehmern gehören die indonesischen Dichter WS Rendra, Taufiq Ismail und Emha Ainun Najib, die bildenden Künstler Arahmaiani, Agus Suwage, Tisna Sanjaya, Tiarma Ruth Sirait, alle ebenfalls aus Indonesien; Noel Soler Cuizon und Riel Jaramillo von den Philppinen und der Bildhauer Silvio Apponyi aus Australien. Künstlergruppen wie Matahati, Rumah Air Panas (Malaysia), Taring Padi, Gelaran MIFA (Indonesien) und Anting-anting (Philppinen) berichteten über ihre Initiativen und Erfahrungen.

Seit 2002 finden die Gebang Seni (Kunstgespräche) im eigenen Veranstaltungsraum der Stiftung, genannt "rumahykp", statt. Vorträge und Diskussionen mit engagierten malaysischen Künstlern wie Muhammad Haji Salleh, dem Karikaturisten Lat, dem Kunstkritiker Redza Piyadasa, dem Bildhauer Raja Shahriman Raja Aziddin und Filmemacher U-Wei Saari sollen den intelektuellen Diskurs fördern und zu einer Kultur des kritischen Denkens beitragen.

Im Bewusstsein ihrer soziale Verantwortung ist die Stiftung auch für das Gemeinwohl aktiv, z.B. mit einer Kampagne für Blutspenden für das Ipoh Hospital oder durch den Verkauf von Kunstwerken und Publikationen aufgebrachten Spenden für Tsunamiopfer in Aceh und Kriegsopfer im Kosovo oder im Irak.

 

Verlautbarung der Stiftung

(Aus dem Englischen: Binder & Haupt)

Perak Arts Foundation
32, Laluan Tasek
Timur 12
Taman Seri Dermawan
Malaysia
Website Email

Unabhängige Kunststiftung mit Sitz in Ipoh, der Hauptstadt des Bundestaates Perak, Nord-Malaysia

Initiator und Vorsitzender:
Raja Ahmad Aminullah Raja Abdullah

Vorstandsmitglieder:
Dato' Baharuddin Zainal
Dr. Siti Zainon Ismail
Datuk Syed Ahmad Jamal
Dr. Muhammad Hj Salleh

Kuratorin, Managerin:
Nur Hanim Mohamed Khairuddin

Nafas
Zurück nach oben