Dar al-Hiwar

Arbeiten ägyptischer und deutscher Künstler. Projektreihe des Goethe-Instituts Kairo/ Alexandria, 2002 - 2004.
Mär 2005

Im Jahr 2002 startete das Goethe-Institut Kairo/Alexandria die Projektreihe "Dar al-Hiwar - Haus der Begegnung", deren Ergebnisse seitdem alljährlich im Rahmen des "Deutschen Festivals" präsentiert werden. Künstlerinnen und Künstler aus Ägypten und Deutschland kommen zu einem Arbeits- und Kommunikationsprozess zusammen, der dem besseren gegenseitigen Verstehen von Gemeinsamkeiten und Unterschieden, von individuellen Positionen in der Kunst und im Alltagsleben sowie von den Mechanismen, Grenzen und Chancen des Dialogs zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen dienen soll. Ausstellungen, ortsspezifische Installationen, Performances, Künstlergespräche und andere Veranstaltungen lassen das kunstinteressierte Publikum daran teilhaben, wodurch das Goethe-Institut Kairo in der Bustan-Straße, das natürlich immer ein "Haus der Begegnung" ist, nunmehr schon seit drei Jahren für mehrere Wochen zu einer Art Gesamtkunstwerk wird.

Wie auf der Website zum Projekt zu lesen ist, sei Dar al-Hiwar als eine "bewusste Antwort auf die zahlreichen Konferenzen, Seminare und Diskussionen konzipiert, die versuchen, den sogenannten 'Dialog zwischen den islamischen Ländern und dem Westen' zu fördern". Demgegenüber strebe man hierbei einen "Dialog der Emotionen auf dem Gebiet der Kunst" an, der ein intensiveres und tieferes Bewusstsein des Anderen erzeugen und Ideen, Konzepte und Gefühle offenlegen würde. Es bleibt zu hoffen, dass die offizielle Website bald mehr davon vermittelt, wie vielfältig und spannend die künstlerischen Projekte der bisherigen drei Editionen von "Dar al-Hiwar" sind und welch großes Interesse sie beim Publikum fanden.

>> Projekte - einige Beispiele


Wir danken dem Goethe-Institut Kairo/Alexandria und allen Künstlern, die uns Fotos und Informationen zur Verfügung gestellt haben.
Beteiligte Künstler 2002 - 2004
Information von der offiziellen Website:
Ahmed Abdel Karim
Oliver Doerell
Isabel Haase
Mahmoud Hamdy
Mahmoud Hanafy
Iman Issa
Mahmoud Khaled
Stephan Köperl
Chris Nägele
Haytham Nawar
Mahmoud Refat
Mohamed Shoukry
Khaled Sirag
Sameh El Tawil
Florian Thalhofer
Bruno Wank
Sylvia Winkler
Martin Wöhrl
Nesreen Youssef
Marwa Zakaria

Zusammenfassung von Gerhard Haupt und Pat Binder

Dar al-Hiwar 1
8. - 22. Dezember 2002

Dar al-Hiwar 2
2. - 23. Oktober 2003

Dar al-Hiwar 3
3. - 21. Oktober 2004

Kontakt:

Goethe-Institut Kairo
5, sh. El-Bustan
P.O.B. 7 Mohamed Farid
Ägypten
Website Email

Nafas
Zurück nach oben