Beirut - Lebanon

Contemporary Arab Representations. Von Catherine David konzipierte Projektreihe. BildMuseet Umeå, Schweden.
Mär 2003

Das BildMuseet im nordschwedischen Umeå ist die aktuelle Station der von Catherine David geleiteten Projektreihe Contemporary Arab Representations. Seit 2001 finden an wechselnden Orten (siehe unten) Ausstellungen, Seminare, Lesungen, Vorträge, Performances und andere Veranstaltungen statt. Ergänzt durch Publikationen und fokussiert auf bestimmte Themen und Orte soll das Schaffen visueller Künstler, Architekten, Schriftsteller, Dichter, Filmemacher und anderer Akteure des geistig-kulturellen Lebens der arabischen Welt vorgestellt werden. Dabei vermeidet Catherine David den üblichen Werkbegriff und spricht von "Repräsentationen", weil es immer auch um die hinter der konkreten Arbeit stehenden, heterogenen, konfliktiven, oftmals antagonistischen Zustände zeitgenössischer arabischer Kultur sowie um die "komplexe Dimension von Ästhetik im Verhältnis zu sozialen und politischen Situationen" an sich geht.

Die Präsentation im BildMuseet ist - wie schon frühere Stationen - auf Beirut und den Libanon fokussiert. Es werden 22 Projekte der Bereiche Film, Fotografie, Architektur, Skulptur, Installation und Literatur dort beheimateter Künstler und Intellektueller gezeigt. In einem Medienzentrum ist das laufende Programm von 17 Fernsehsendern aus der arabischen Welt zu sehen.

Im Libanon sieht Catherine David ein Laboratorium, das für das Verständnis zeitgenössischer Kultur in Zeiten der Globalisierung wesentlich ist, bei dem aber die bislang zur Verfügung stehenden theoretischen Erklärungsmuster versagen. Obgleich der Libanon der arabischen Welt nicht länger als Modell dienen könne, gelten ihr die Bemühungen vieler libanesischer Intellektueller nach dem Kriege um die Entwicklung und Förderung einer "experimentellen, kritischen zeitgenössischen arabischen Kultur" doch offenbar als beispielhaft.

Das BildMuseet beteiligt sich nicht nur mit dieser einen Schau an Contemporary Arab Representations. Nachdem es zuvor schon in anderen Zusammenhängen Werke von Fazal Sheikh und Ghada Amer zeigte, wird es im November 2003 die nächste Stufe des Projekts präsentieren.

Contemporary Arab Representations wurde produziert von der Fundació Antoni Tàpies in Barcelona und dem Zentrum für Zeitgenössische Kunst Witte de in Rotterdam, in Zusammenarbeit mit: Universidad International de Andalucía (UNIA), Sevilla; Arteleku, San Sebastián; Akademie Schloss Solitude, Stuttgart; BildMuseet, Umeå. Die Präsentation im BildMuseet wird von der Folkuniversitetet unterstützt.

Bisherige und nächste Stationen des Projekts:

Contemporary Arab Representations begann mit einem Seminar an der Universidad Internacional de Andalucía in Sevilla, 22. - 26. Oktober 2001. Dabei ging es um die Situation im Mittleren Osten am Beispiel der Stadt Beirut.

Die nächste Station war ein Kolloquium an der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart, 7. - 9. Februar 2002, zum Thema "Zeitgenössische ästhetische Praktiken in der arabische Welt". Junge Künstler, Architekten und Theoretiker aus Palästina, Marokko und dem Libanon präsentierten ihre Werke und Gedanken.

Es folgten Präsentationen und Veranstaltungen in der Fundació Antoni Tàpies in Barcelona, 3. Mai - 14. Juli 2002, sowie vom 15. September - 24. November 2002 im Zentrum für Zeitgenössische Kunst Witte de With in Rotterdam, dessen Leitung Catherine David seit Januar 2002 innehat. Auf der Website des Witte de With ist das Projekt ausführlich dokumentiert.

Der nächste Teil der Reihe wird auf Kairo, Ägypten, konzentriert sein und vom 18. Mai - 27. Juli 2003 im Witte de With in Rotterdam beginnen.

 

9. Februar -
21. April 2003

BildMuseet
Gammlia, Umeå
Umeå universitet
Schweden
Website Email

Kuratorin:
Catherine David

Künstler/-innen:
Nagi Assi
Tony Chakar
Khalil Hanoun
Bilal Khbeiz
Elias Khoury
Saree Makdisi
Gema Martín Muñoz
Rabih Mroué
Walid Raad
Marwan Rechmaoui
Walid Sadek
Ghassan Salhab
Lina Saneh
Mohammed Soueid
Jalal Toufic
Paola Yacoub / Michel Lasserre
Akram Zaatari

Nafas
Zurück nach oben