Patricia Bentancur

Ko-Kuratorin der 1. Montevideo Biennale

Patricia Bentancur ist Forscherin über ibero-amerikanische Kunst und Kuratorin zeitgenössischer Kunst. Sie gab mehr als hundert Bücher über zeitgenössische ibero-amerikanische Kunst heraus. Ko-Kuratorin des Pavillons von Uruguay auf der 53, Biennale Venedig (2009) und einer Ausstellung über Félix González Torres (2003). Kuratorin zahlreicher monografischer Ausstellungen, u.a.: "Ética del Paisaje/Yamandú Canosa" (2008); "Arte, Deshonra y Violencia" (2007), "Películas, Textos y Documentos/Clemente Padín "(2006), "Problemática de Género en Iberoamérica" (2005); Wanderausstellung über Antoni Muntadas (1999 - 2000).

Als Direktorin für Ausstellungen und Audiovisuelle Medien des CCE/Centro Cultural de España in Montevideo leitet sie das Programa de Pensamiento Crítico y Curaduría, das Programa de Investigaciones Escénicas y Sonoras sowie das Centro de Recursos Audiovisuales (CRA/CCE), einen permanenten Raum für angewandte technologische Interventionen und sektionsübergreifende Programme visueller Künste, wozu Forschung, Training und Ausstellungen als Mittel der Entwicklung gehören.

 

(Presseinformation)

1. Montevideo Biennale
23. November 2012 - 30. März 2013

Thema: Der große Süden

Chefkurator: Alfons Hug

Ko-Kuratorinnen:
Paz Guevara, Patricia Bentancur

Künstlerliste
Die Teilnehmer der Ausstellung
mit biografischen Angaben

 

Zurück nach oben