Claude Bélanger

Gründer und künstlerischer Leiter der Manif d’art

Claude Belanger

Der Kunstfotograf Claude Bélanger ist Gründer der Manifestation internationale d’art de Québec. 1985 war er Mitbegründer des von Künstlern geführten Zentrums L’Œil de Poisson und bis 1999 für dessen Koordination zuständig. Er hat einen Abschluss in Soziologie und ein postgraduales Zertifikat für Projektmanagement. Er ist an diversen Assoziationen der Region und der Provinz beteiligt gewesen (RCAAQ, RAAV, SODART, Méduse, CCRQCA) und arbeitete in den Auswahlgremien mehrerer kultureller Veranstaltungen und Organisationen mit.

Claude Bélanger kuratierte als unabhängiger Kurator solche Ausstellungen wie Bestiaire mutant, Machines et Machines, Deux générations Deux sensibilités, Corpus und Latinos del Norte (in Mexiko-Stadt) und war Mitschöpfer von Mirabile Visu. Seit 1989 zeigte er sein eigenes Schaffen in über 100 Ausstellungen in Belgien, Bulgarien, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Madagascar, Mexiko und der Ukraine und wurde mit der Schaffung von Kunstwerken im öffentlichen Raum beauftragt. Er erhielt Stipendien des Conseil des arts et des lettres du Québec und vom Canada Council for the Arts. 2004 wurde er mit dem Prix François, Samson, ausgezeichnet, der für die kulturelle Entwicklung in der Region der Stadt Québec vergeben wird.

Presseinformation
© Foto: Manif d'art (Daniel Vandal)

(Aus dem Englischen: Haupt & Binder)

Manif d'art 6

3. Mai - 3. Juni 2012

Québec City, Kanada

Zurück nach oben