In Memoriam: Frédéric Bruly Bouabré

Im Gedenken an den ivorischen Künstler zeigt UiU Fotos seiner wunderbaren Zeichnungen in Ausstellungen, die wir seit 2001 präsentiert haben.
Feb 2014

Am 28. Januar 2014 verstarb in Abidjan, Elfenbeinküste, der Künstler, Denker, Dichter und Schöpfer von Kosmologien Frédéric Bruly Bouabré.

Der 1923 in Zéprégüuhé, Elfenbeiküste, geborene Frédéric Bruly Bouabré ist für seine erstaunlichen Zeichnungen im Postkartenformat bekannt. Seit den 1970er Jahren hat er Hunderte davon vornehmlich mit Kugelschreibern und Farbstiften geschaffen.

2013 waren Arbeiten zweier Serien in der zentralen Ausstellung der 55. Biennale Venedig "Der Enzyklopädische Palast", kuratiert von Massimiliano Gioni, prominent vertreten: Seine bekannteste Serie "Connaissance du Monde" (Wissen der Welt), eine Enzyklopädie des universalen Wissens und der Erfahrungen der Menschheit; sowie "Alphabet Bété", ein Alphabet aus 448 Piktogrammen phonetischer Silben, mit dem Bruly Bouabré das Wissen des Volkes der Bété bewahren und vermitteln wollte. Auch im nationalen Pavillon der Elfenbeinküste auf der 55. Biennale Venedig sind Zeichnungen von ihm zu sehen gewesen.

Frédéric Bruly Bouabré sagte: "Jetzt, da wir als Künstler anerkannt sind, besteht unsere Pflicht darin, uns in einer Gesellschaft zu organisieren und auf diese Weise einen Rahmen für die Diskussion und den Austausch zwischen jenen herzustellen, die erwerben und die kreieren. Daraus könnte eine glückliche Weltzivilisation entstehen." [1]

>> Auswahl von Fotos seiner Werke

Universes in Universe hat das Schaffen von Frédéric Bruly Bouabré seit vielen Jahren verfolgt und bewundert und Präsentationen dieser Ausstellungen einbezogen:

The Short Century
Unabhängigkeits- und Befreiungsbewegungen in Afrika 1945 - 1994. Afrikanische Kunst und Geschichte. Ausstellung in München, Berlin, Chicago, New York, 2001 - 2002. Kurator: Okwui Enwezor.
Documenta 11, 2002
8. Juni - 15. September 2002, Kassel, Deutschland. Künstlerischer Leiter: Okwui Enwezor.
Afrika Remix
Ausstellung afrikanischer Kunst in Düsseldorf, London, Paris, Tokyo, Johannesburg, 2004 - 2007. Künstlerische Leitung: Simon Njami.
Biennale Bénin 2012
8. November 2012 - 13. Januar 2013, Cotonou, Porto-Novo, Ouidah, Abomey, in Benin. Künstlerische Leitung: Abdellah Karroum.
55. Biennale Venedig 2013
Der Enzyklopädische Palast. Zentrale Ausstellung im Arsenale. Künstlerischer Leiter: Massimiliano Gioni.
Biennale Venedig 2013: Elfenbeinküste
Pavillon der Elfenbeinküste. Spiazzi, Castello, Venedig. Kurator: Yacouba Konaté.

Frédéric Bruly Bouabré verstarb
am 28. Januar 2014 in Abidjan, Elfenbeinküste

UiU Magazin
Zurück nach oben