Teotihuacan

Beiträge über die archäologische Stätte in Mexiko, die von 100 v. Chr. bis 650 n. Chr. die erste Metropole Amerikas war. Mit vielen Fotos.
Jul 2010

Als die große Wanderausstellung "Teotihuacan - Mexikos geheimnisvolle Pyramidenstadt" 2010 in Berlin zu sehen war, hat Universes in Universe mehrere Beiträge über diesen Ort veröffentlicht, der zu den beeindruckendsten archäologischen Stätten der Welt gehört.

Teotihuacan war von etwa 100 v. Chr. bis 650 n. Chr. die erste, größte und einflussreichste Metropole auf dem amerikanischen Kontinent. In ihrer Blütezeit erreichte sie eine Ausdehung von 20 Quadratkilometern, auf denen über 150.000 Einwohner lebten. Nach wie vor weiß man nicht genau, wer die Bewohner von Teotihuacan waren und warum die Stadt ab etwa 650 n. Chr. verlassen wurde. Man kennt nicht einmal ihren ursprünglichen Namen.

Ausführliche Erläuterungen und Informationen sowie viele Fotos finden Sie in diesen Beiträgen:

Teotihuacan
Fototour und Einführung: Geschichte, Stadtanlage, Gottheiten, Herrschaftssytem, Handel, Krieg, Niedergang.
Teotihuacan Ausstellung
Fotorundgang durch die Präsentation in Berlin, Juli bis Okt. 2010. Mit Informationen zu den Exponaten.
Sammlung in Berlin
Objekte aus Teotihuacan im Ethnologischen Museum Berlin, ausgewählt und erläutert von Dr. Maria Gaida.
Tunnel in Teotihuacan
Juli 2010: Tunnel unter dem Tempel der Gefiederten Schlange entdeckt, wo Gräber von Herrschern sein könnten.

Zona Arqueológica
de Teotihuacan

Carretera México Teotihuacan Km. 46
San Juan Teotihuacan, 03010

ca. 50 km nordöstlich von Mexiko-Stadt

UiU Magazin
Zurück nach oben