Logo Logo

Biennale Havanna erweitert Teilnahmekriterien

In Vorbereitung ihrer 10. Edition im Jahr 2009 erweitert die Biennale Havanna die Teilnahmekriterien.
Feb 2008

Die Biennale Havanna begann 1984, also lange vor dem weltweiten Boom von Biennale- Gründungen ab Mitte der 1990er Jahre. Ihre erste Edition blieb noch Künstlerinnen und Künstlern aus Lateinamerika und der Karibik vorbehalten. Ab der 2. Biennale im Jahr 1986 kamen Afrika und Asien hinzu, und damit wurde Havanna für lange Zeit zum wichtigsten Treffpunkt "nicht-westlicher" Kunst. Obwohl an der Biennale von Havanna immer wieder Künstlerinnen und Künstler teilnahmen, die nicht diesem geo-kulturellen Auswahlkriterium entsprachen, wurde der ursprüngliche Fokus offiziell beibehalten.

Jetzt, in Vorbereitung der 10. Biennale Havanna und ihres 25. Jahrestages im Jahr 2009, haben die Veranstalter eine Erweiterung des Konzepts angekündigt. Neben Künstlerinnen und Künstlern, die aus der "Dritten Welt" kommen bzw. die in Afrika, Asien, Lateinamerika und der Karibik ihre kulturellen Wurzeln haben und in der Diaspora leben, will sich die Biennale nunmehr auch formell für Teilnehmer aus Europa und Nordamerika öffnen.

Weitere Informationen, siehe:

>> 10. Biennale Havanna


Biennalen-Sektion von Universes in Universe

10. Biennale Havanna
März - April 2009
Kuba

Centro de Arte Contemporáneo Wifredo Lam
San Ignacio 22
esq. a Empedrado
Plaza de la Catedral
La Habana Vieja
Kuba
Website Email

UiU Magazin
Zurück nach oben