Cart[ajena]

Projekte, die mit Sprache zu tun haben, von 16 Künstlern aus Lateinamerika und Spanien in Cartagena de Indias, Kolumbien.
Mär 2007

>> Cart[ajena] - Special
Alle Künstlerinnen und Künstler und deren Projekte, Orte - mit Karte, Veranstalter, Fotos von Cartagena, etc.
Cartagena an der kolumbianischen Karibikküste ist der Veranstaltungsort des IV. Internationalen Kongresses für Spanische Sprache (26. - 29. März 2007). Dabei wird Literatur-Nobelpreisträger Gabriel García Márquez anlässlich seines 80. Geburtstages, des 40. Jahrestages des Erscheinens seines Romans "Hundert Jahre Einsamkeit" und anderer Jubiläen geehrt.

Parallel zu diesem Kongress beginnt das Kunstprojekt Cart[ajena], organisiert von der spanischen Sociedad Estatal para la Acción Cultural Exterior (SEACEX, Staatliche Gesellschaft für die Auswärtige Kulturelle Aktion) gemeinsam mit Partnern. Dazu sind visuelle Künstlerinnen und Künstler aus Lateinamerika und Spanien eingeladen, die sich mit Sprache auseinandersetzen. Der Titel ist ein Wortspiel mit Cartagena und dem Adjektiv ajeno, dessen weibliche Form genauso ausgesprochen wird, wie der zweite Teil des Namens der Stadt. Es kommt vom lateinischen alienus und bedeutet: andern gehörig, fremd.

Die beiden Kuratoren, Jorge Díez (Spanien) und José Roca (Kolumbien), schreiben zu ihrem Konzept u.a.: "Das Wort an sich ist hier ein Ort des Zusammentreffens, aber auch eine Instanz, um die kommunikativen Möglichkeiten und die Grenzen von Sprache aus einer zeitgemäßen Perspektive der visuellen Künste auzuloten." Neben den Ausstellungen in Museen, Galerien und historischen Gebäuden sei die Stadt mit ihren Werbetafeln, Plakaten, Straßengeräuschen sowie den künstlerischen Aktionen und Interventionen im öffentlichen Raum selbst eine Protagonistin dieses Projekts.

"Die teilnehmenden Künstler haben mit dem lokalen Kontext gearbeitet, um Werke zu schaffen, die sich mit spezifischen kulturellen Werten von Sprache auseinandersetzen; mit Modismen und Lokalkolorit; Möglichkeiten und kommunikativen Grenzen von Sprache; dem Missverständnis als einem kreativen Mittel; den Grenzen des Lesbaren; der Sprache als Schöpferin von Gemeinschaft; den Gefahren und Wechselfällen von Übersetzungen sowie mit vielem anderen mehr."

Mehr Information und Fotos:

>> Cart[ajena] - Special

 

(Zitate aus dem kuratorialen Text.
Aus dem Spanischen: Haupt & Binder)

Cart[ajena]

Ausstellung in Cartagena de Indias, Kolumbien
25. März - 30. April 2007

Kuratoren:
Jorge Díez, José Roca

16 Künstlerinnen und Künstler aus Lateinamerika und Spanien

UiU Magazin
Zurück nach oben