Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Adresse:
Frankfurter Straße / Weinberg
D-34117 Kassel

Dieser Teil Kassels fand bereits im 13. Jahrhundert als "Weinberg" Erwähnung. Da die Qualität des Weins aber nicht gut war, ist der Weinanbau bereits im 16./17. Jahrhundert aufgegeben worden. Das Gelände wurde in der Folgezeit für Gärten unterschiedlicher Art genutzt. Von 1825 bis 1901 gab es auf dem Weinberg Gartenlokale.

Im östlichen Teil des oberen Weinbergs ließ der Lokomotivfabrikant Oscar Henschel 1868 - 1870 eine Villa errichten. Die Industriellenfamilie Henschel vergrößerte ihr Weinberggrundstück 1887 - 1901 durch weitere Ankäufe. Nach dem Bau der Stützbogenmauern an der Frankfurter Straße (1903) wurde auf dem westlichen Weinberg das Haus Henschel gebaut, eine riesige Villa.

Vor allem wegen der Rüstungproduktion der Henschel-Werke (Panzer und Flugzeugmotoren) wurde Kassel im 2. Weltkrieg bombardiert. Deshalb mussten die Bierkeller im Felsen unter dem Weinberg 1942 zu einem Luftschutzbunker für bis zu 10.000 Menschen umgebaut werden. Die beiden Henschel-Villen sind im Krieg zerstört worden. Nur ein östlich davon gelegenes Haus für die Bediensteten blieb erhalten und ist seit 1992 Museum für Sepulkralkultur.

(Zusammengestellt aus verschiedenen Quellen, vor allem: Bookumentation; und H. Körner: Der Kasseler Weinberg.)

Große Fototour

Große Fototour durch die Documenta 13, 9. Juni - 16. September 2012 in Kassel, Deutschland. Eine Auswahl von Werken an den meisten Orten.


Siehe auch in UiU:

Zurück nach oben