Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

documenta X

21. Juni - 28. September 1997

Kassel, Deutschland

Direction: Catherine David

138 Teilnehmer der Ausstellung

100 Tage - 100 Gäste


In unserem Special geht es um die (geringe) Präsenz von Kunstschaffenden aus Afrika, Lateinamerika und Asien/Pazifik in der documenta 10. Von Catherine David, der künstlerischen Leiterin, ist diesbezüglich eine grundlegende Öffnung erwartet worden. Unsere Zusammenstellung einiger Zitate aus ihren Äußerungen zu "nicht-westlicher" Kunst und von Kommentaren anderer dazu lässt erkennen, warum Davids Ausstellung in dieser Hinsicht letztendlich als große Enttäuschung bewertet wurde.

Eine erste Version unseres Specials haben wir in UiU schon 1997 veröffentlicht, als die offizielle Website der documenta kaum Fotos und Informationen zu den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern bot. Wir haben uns zu dieser neuen Version entschlossen, um die Inhalte und die Fotos (jetzt in wesentlicher besserer Qualität) auch für Mobilgeräte zugänglich zu machen.

Mehr dazu in unserem  Editorial

Ausgewählte Kunstwerke

100 Tage - 100 Gäste

In "100 Tage - 100 Gäste" waren Kunstspezialisten, Künstler, Filmschaffende, Schriftsteller, Philosophen, Wirtschaftswissenschaftler, Architekten etc. aus aller Welt zu Vorträgen, Diskussionsrunden und künstlerischen Darbietungen eingeladen. Film, Theater, Musik und Literatur sollten im Mittelpunkt stehen. Ein erklärtes Ziel war es, "der Komplexität der zeitgenössischen Kulturen - vor allem auch der außereuropäischen - Rechnung zu tragen und sie so umfassend und lebendig wie möglich und so flexibel wie nötig zu präsentieren".

Mehr Informationen ►
Teilnehmer aus Afrika, Asien und Lateinamerika sowie Beiträge mit Bezug zur "nicht-westlichen Welt".

Meinungen zur documenta X

Okwui Enwezor
1997 Künstlerischer Leiter der 2. Biennale Johannesburg. Redner bei "100 Tage - 100 Gäste".

Geeta Kapur
Kunsthistoriker, Kritiker, Kurator aus New Dehli, Indien. Rednerin bei "100 Tage - 100 Gäste".

Tunga
Künstler aus Brasilien, Teilnehmer der Ausstellung der documenta X und bei "100 Tage - 100 Gäste".

Alfons Hug
1997 Leiter des Programmbereichs Bildende Kunst, Film und Medien im Haus der Kulturen der Welt, Berlin.

Sabine Vogel
Die Qual der Aufklärung. Über "100 Tage - 100 Gäste" und die documenta X.

- auch interessant -

Mehr in UiU:

Veranstalter, Kontakt:

documenta & Museum Fridericianum Veranstaltungs-GmbH
Friedrichsplatz 18
D-34117 Kassel, Deutschland
Tel.: +49 561 70727-0
FAX: +49 561 70727-39
Lage auf der Karte

Website | Email


© Texte: Universes in Universe und documenta X Presseinformationen.
Foto oben: Lygia Clark, eine ihrer Máscaras sensoriais, 1967
© Fotos: Haupt & Binder, Universes in Universe, soweit nicht anders angegeben


Auch interessant in UiU:

Zurück nach oben