Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Ausstellungsort:
Chinesischer Pavillon
Giardino delle Vergini,
Magazzino delle Cisterne
Arsenale
To See a World in a Grain of Sand
(Jian Wei Zhi Zhu 见微知著)
(Eine Welt in einem Sandkorn sehen)
6. Juni - 22. November 2009
Künstler:

Fang Lijun
* 1963 Handan, Provinz Hebei, China. Lebt in Beijing, China.
He Jinwei
* 1967 Nanbu, Provinz Sichuan, China. Lebt in Beijing, China.
He Sen
* 1968 Provinz Yunnan, China. Lebt in Beijing, China.
Liu Ding
* 1976 Provinz Changzhou Jiangsu, China. Lebt in Beijing, China.
Qiu Zhijie
* 1969 Zhangzhou, Provinz Fujian, China. Lebt in Beijing und Hangzhou, China.
Zeng Fanzhi
* 1964 Wuhan, China. Lebt in Beijing, China.
Zeng Hao
* 1963 Kunming, Provinz Yunnan, China. Lebt in Beijing, China.
Kuratoren: Lu Hao, Zhao Li

Das Thema und der Titel des chinesischen Pavillons Eine Welt in einem Sandkorn sehen ist die Übersetzung einer Redewendung, die aus einem klassischen Text des Gelehrten und Philosophen Han Fei Zi•Shuo Lin Shang adaptiert ist und bedeutet, dass Trends der Zukunft aus der Entwicklung eines kleinen Details hergeleitet werden können. Indem sie die Realisierung eines neuen Wertesystems der Ableitungen dessen repräsentiert, was sich in der Zukunft weiter ausbreiten wird, soll die Ausstellung die Integration der chinesischen Gesellschaft innerhalb des historischen Prozesses hin zu einer vielfältigen, sich wandelnden und ineinander greifenden internationalen Ordnung zeigen, die Vitalität Chinas in seinem Modernisierungsprozess demonstrieren und den ganz eigenen Reiz des chinesischen Weges in einem neuen Kontext symbolisieren.

(Aus einer Pressemeldung.
Aus dem Englischen: Haupt & Binder.)
Veranstalter:
China Arts & Entertainment Group
Weitere Information, Kontakte:
>> Pressemeldung

Ausstellungen, Pavillons

24 Ausstellungen und Pavillons, fokussiert vor allem auf Asien und Lateinamerika.


Auch interessant in UiU:

Zurück nach oben