Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Procuratie Vecchie

Procuratie Vecchie © Foto: Haupt & Binder, universes.art

Procuratie Vecchie

Die drei miteinander verbundenen Gebäude, die den Markusplatz umrahmen, werden Procuratie genannt. Der Name rührt daher, dass sie ursprünglich den Prokuratoren von St. Markus als Wohnstätten und Büros dienten. Die Prokuratoren waren städtische Beamte, die für die Administration des Markusdoms zuständig waren und auch Testamentsvollstreckungen und Treuhandfonds für religiöse und karitative Einrichtungen verwalteten. Eine solche Ernennung auf Lebenszeit war die prestigeträchtigste Position nach der des Dogen und garantierte eine aktive Rolle im politischen Leben Venedigs.

Die Procuratie Vecchie wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Rahmen des Programms renovatio urbis des Dogen Andrea Gritti entlang der gesamten Nordseite des Markusplatzes errichtet. Die Gestaltung der Fassade mit Bögen und Loggien, entworfen von den drei beteiligten Architekten Mauro Codussi, Bartolomeo Bon und Jacopo Sansovino, wurde für die späteren Bauten der beiden Procuratie auf den anderen Seiten des Platzes, den Procuratie Nuove und Nuovissime (auch bekannt als Napoleonischer Flügel, in dem das Museo Correr untergebracht ist), übernommen.

Seit 1832 war das Gebäude der Hauptsitz der italienischen Generali-Versicherung, bis die Anforderungen der Institution 1989 einen Umzug nach Mogliano Veneto erforderlich machten. Nach einer fünfjährigen Renovierung unter der Leitung des Architekten David Chipperfield öffnete Generali im Jahr 2022 die Türen der Procuratie Vecchie für die Öffentlichkeit mit dem Ziel, das Gebäude stärker mit der Stadt Venedig und ihren Besuchern zu verbinden.

Restaurierung durch David Chipperfield

Bei der von David Chipperfield Architects Mailand entwickelten architektonischen Intervention wurden die Geschichte des Gebäudes sowie alte und traditionelle Bautechniken des Ortes berücksichtigt sowie die lokale Handwerkskunst für die Fußböden, die Wandverkleidung und die Decken genutzt. Die Renovierungsarbeiten umfassten die Restaurierung der historischen Innenräume im ersten und zweiten Stock, in denen sich die Büros der Versicherungsgesellschaft Generali befinden, eine neue vertikale Erschließung und die Renovierung des dritten Stocks mit öffentlichem Zugang zu den Ausstellungsräumen sowie zu Arbeits- und Veranstaltungsräumen, einem Auditorium und einem Café.

Ausstellung von The Human Safety Net

Der dritte Stock ist für die Öffentlichkeit zugänglich, um die Ausstellungen und Veranstaltungen von The Human Safety Net, der globalen sozialen Stiftung von Generali, zu besuchen. "A World of Potential" ist eine interaktive Ausstellung, die den Besucherinnen und Besuchern eine eindringliche und interaktive Erfahrung bietet, um ihr persönliches Potenzial zu verstehen und sich mit ihm zu verbinden, indem sie ihre eigenen Charakterstärken erforschen und gleichzeitig die besten Eigenschaften und Fähigkeiten in den Menschen ihres Umfelds erkennen können.

Die Ausstellung wurde von Orna Cohen, Mitbegründerin von Dialogue Social Enterprise (DSE), kuratiert. Migliore+Servetto haben das Konzept in 16 interaktive, analoge und digitale Maschinen umgesetzt, welche die unterschiedlichsten Zielgruppen ansprechen können. Am Ende kann man per Video Protagonisten von The Human Safety Net mit den gleichen Stärken wie man selbst treffen. Auf diese Weise hilft das gesamte Erlebnis zu verstehen, wie man dazu beitragen kann, die Lebensbedingungen der vulnerabelsten Menschen zu verbessern. Im letzten Teil haben die Besucher die Möglichkeit, mehr über die Aktivitäten von Human Safety Net zu erfahren und die Hälfte des Eintrittspreises für eines der Programme der Stiftung zu spenden.

(Zusammengefasst und übersetzt aus Informationen von Human Safety Net und anderen Quellen von Universes in Universe.)

Adresse:

Procuratie Vecchie

Piazza San Marco 119
30124 Venezia VE
Italy

Die Ausstellung ist täglich außer dienstags von 10 bis 19 Uhr geöffnet.
Weitere Infos und Tickets


© Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Zusammenstellung der Informationen, redaktionelle Bearbeitung, Übersetzungen, Fotos: Universes in Universe, soweit nicht anders angegeben.


Auch interessant in UiU:

Zurück nach oben