Das Archäologische Museum Sharjah stellt das reiche archäologische Erbe des Emirats Sharjah und der Region vor. Die Besucher können lernen, wie sich die frühen Bewohner ihrer Umgebung anpassten, wie sie ihre Häuser bauten und Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs herstellten, welche Waffen sie benutzten, welchen Schmuck sie anlegten, welche Lebensmittel sie verzehrten, wie sie mit dem Tod umgingen.

Die frühe Geschichte Sharjahs wird durch die Präsentation von ärchäologischen Fundstücken in Verbindung mit Filmen, interaktiven Computerspielen und realistischen Modellen von Grabstätten und Häusern anschaulich vermittelt.

Ein Höhepunkt der Sammlung des Museums sind die Fundstücke von Ausgrabungen der neolithischen Begräbnisstätte al-Buhais 18, eines von etwa 5200 bis 4000 v.u.Z. genutzten Ortes.


Die Ausstellung ist in Galerien gegliedert:

Was ist Archäologie?
Techniken archäologischer Ausgrabung; archäologische Fundorte im Emirat Sharjah.

Die Steinzeit (5000 - 3000 v.u.Z.)
Die älteste bekannte Periode menschlicher Besiedlung Sharjahs. Überreste früher Fischer, Jäger und Hirten; aus Knochen, Steinen und Muscheln hergestellte Werkzeuge, Waffen und Schmuck.

Die Bronzezeit (3000 - 1300 v.u.Z.)
Die Geschichte, wie Jäger, Fischer und Hirten zu Töpfern, Minenarbeitern und Schmieden wurden. Kupfer- und Bronzespeere, Pfeilspitzen, Messen und Meißel. Herstellung von Ton- und Steingefäßen. Elfenbeikämme, Schmuck aus Edelsteinen, Gold, Muscheln und Knochen.

Die Eisenzeit (1300- 300 v.u.Z.)
Bedeutender Bevölkerungszuwachs. Die Leute sind in der Metallverarbeitung tätig, legen unterirdische Bewässerungskanäle an, um das Wasser dorthin zu leiten, wo es gebraucht wird, und nutzen das Kamel für ihre Reisen. Besser gearbeitete Metallgegenstände und Steingefäße, von denen viele gehandelt oder mit den Verstorbenen als Beigaben vergraben wurden.

Groß-Arabien (300 v.u.Z. - 611 u.Z.)
Aus dieser Periode sind in Sharjah mehr und stärker variierende Altertümer als aus jeder anderen Zeit gefunden worden. Die Nutzung von Eisengegenständen nahm erheblich zu. Handel mit diesen und vielen anderen Waren, einschließlich Weihrauch. Die frühesten Beispiele von Schrift und Münzprägung in der Region. Die Bestattungspraktiken änderten sich und schlossen das rituelle Schlachten von Pferden und Kamelen ein, um diese mit ihren verstorbenen Besitzern zu begraben.


Sharjah Archaeology Museum
Sheikh Rashid bin Saqr Al Qasimi Road
between Sheikh Zayed St and Culture Square
Halwan area
P.O. Box 69400 Sharjah
Vereinigte Arabische Emirate
Öffnungszeiten:
Mo - Do 9 - 13 Uhr & 17 - 20 Uhr
Fr 17 - 20 Uhr
Sa 9 - 13 Uhr & 17 - 20 Uhr
So geschlossen
Zurück nach oben