Die erste formelle Bildungseinrichtung des Emirats Sharjah ist 1935 zunächst im Dorf Al Heera unter dem Namen Al Taimiyyah Al Mahmoudia eröffnet worden, bevor sie in das Haus wechselte, in dem sich dieses Museum befindet. In jener Zeit bestand die übliche Form des Lehrens darin, dass im Haus eines Religionslehrers kleinen Gruppen von Kindern traditioneller islamischer Unterricht erteilt wurde.

Scheich Mohammad bin Ali al Mahmood, ein religiöser und intellektueller Pionier, gründete die später als Al Eslah Schule (was Schule der Erneuerung bedeutet) bekannte Einrichtung und war bis 1948 deren Direktor. Lehrer aus anderen arabischen Ländern wurden geholt, um den Lehrplan der Schule zu erweitern und über die Religion hinaus Mathematik, Geschichte, Geographie, Astronomie, Literatur und sogar Englischunterricht einzubeziehen. In den frühen 1950er Jahren war Al Eslah eine der ersten Schulen der Region, in der Mädchen unterrichtet wurden.

In den 1940er Jahren ist die Schule zu Ehren von Scheich Sultan bin Saqr Al Qasimi in Al Eslah Al Qasimia umbenannt worden. Nach der Rezession in der Region, die auf den Zusammenbruch des Perlenhandels folgte, hatte der damalige Herrscher von Sharjah die Finanzierung der Schule übernommen.

Der prominenteste Schüler der Al Eslah ist Seine Hoheit Scheich Dr. Sultan Bin Mohammed Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rates der VAE und Herrscher von Sharjah.

In den 1950er Jahren zog die Schule aus diesem Gebäude aus, weil anderswo größere Bildungseinrichtungen entstanden. In den 1990er Jahren wurde das Haus restauriert und in ein Museum umgewandelt.


Übersetzung einer Zusammenstellung von Informationen aus:

Ruler who's one of the old school,
von Rym Ghazal, The National, 15. Sep. 2010

About Sharjah: The school of memories,
von Lily B. Libo-on, Khaleej Times, 7. April 2012


Al Eslah School Museum
Heritage Area, Heart of Sharjah
Sharjah
Vereinigte Arabische Emirate
Öffnungszeiten:
Sa - Do 8 - 20 Uhr
Fr 16 - 20 Uhr
Zurück nach oben