Maske mit Ohrenschmuck und Inkrustationen

Tenochtitlan (Mexiko-Stadt), Templo Mayor
500 n. Chr.
Diorit, grüner Stein und Muscheln
Maske 21 x 20,5 x 14 cm
Ohrschmuck jeweils 3,2 x 7,2 cm
Museo del Templo Mayor, Mexiko-Stadt
Die Azteken verehrten Teotihuacan als heiligen Ort, an dem ihrem Schöpfungsmythos zufolge die endgültige Welt erschaffen wurde. Gegenstände, die sie dort ausgruben, hielten sie in hohen Ehren und brachten sie meist in ihren Haupttempel nach Tenochtitlan (Mexiko-Stadt). Diese Maske wurde bei einer der Vergrößerungen des Haupttempels als Opfergabe dargebracht.

Siehe auch >> Templo Mayor
Großer Tempel in Tenochtitlan,
der Hauptstadt der Azteken

© Foto: Haupt & Binder

Teotihuacan Ausstellung

Wanderausstellung, begonnen 2009. Große Fototour durch die Präsentation in Berlin, 1. Juli bis 10. Oktober 2010.


Auch interessant in UiU:

Logo Logo Zurück nach oben